„Ich brauchte eine Flasche Ibuprofen, aber es hat Spaß gemacht.“ Norman Reedus verrät, dass die Dreharbeiten mit John Wick schmerzhaft sind und sich stark von den Dreharbeiten zu „The Walking Dead“ unterscheiden

„Ich brauchte eine Flasche Ibuprofen, aber es hat Spaß gemacht.“ Norman Reedus verrät, dass die Dreharbeiten mit John Wick schmerzhaft sind und sich stark von den Dreharbeiten zu „The Walking Dead“ unterscheiden
„Ich brauchte eine Flasche Ibuprofen, aber es hat Spaß gemacht.“ Norman Reedus verrät, dass die Dreharbeiten mit John Wick schmerzhaft sind und sich stark von den Dreharbeiten zu „The Walking Dead“ unterscheiden
-

Der Schauspieler wirkt im nächsten Film der Saga, Ballerina, mit, in dem sich Keanu Reeves erneut als der sehr wortkarge Mörder darstellt.

Marcos Yasif

Redakteur – Film und Fernsehen

Ich bin der Typ, der Ihnen in 3DJuegos die neuesten Nachrichten aus Film und Fernsehen erzählen wird. Ich interessiere mich leidenschaftlich für Science-Fiction, Fantasy, Superhelden und Filmkuriositäten, diese kleinen Geschichten hinter den Kulissen der Regisseure und Schauspieler, die wir seit unserer Kindheit verfolgen. Meine Lieblingssaga? Star Trek. Mein Lieblingscharakter? Superman, wenn auch in letzter Zeit etwas mehr John Wick. Eine letzte Sache: Ich verspreche, Sie mit meinen Themen nicht zu sehr zu langweilen. LinkedIn

Obwohl sie über Spezialisten verfügen, um viele Risikoszenen zu filmen, leiden auch die Schauspieler stark, je nachdem, welche Dreharbeiten stattfinden. Vor ein paar Tagen habe ich in 3DJuegos mit Ihnen über die blauen Flecken und Schnittwunden gesprochen, die sich Henry Cavill während der Dreharbeiten zugezogen hat Unsterblichewährend ich heute einige Aussagen von sammle Norman Reedus Er spricht über seine Erfahrungen in einem Film aus dem John-Wick-Universum.

„Ich ziehe meinen Hut vor Keanu Reeves“

Genauer gesagt wird der amerikanische Schauspieler in einer noch unbekannten Rolle in „Ballerina“ zu sehen sein, dem Spin-off der Saga mit Keanu Reeves, dessen Dreharbeiten sich, wie er sagte, als sehr schmerzhaft erwiesen haben dass er Hilfe durch eine Flasche Advil (ein entzündungshemmendes Mittel mit Ibuprofen) brauchte. Natürlich hat ihm die Erfahrung trotz allem sehr viel Spaß gemacht und er kann sich nicht beschweren.

“Es war schmerzhaft. [Risas] Ich bin gerade aus Budapest zurückgekommen, wo wir neue Kampfszenen drehen mussten. (…) Es ist ein Erlebnis mit hoher Oktanzahl. Es ist eine großartige Geschichte mit sehr guten Darbietungen und auf visueller Ebene ist alles beeindruckend, aber Es ist wie ein Knall, Knall, Knall, Knall, Knall. Ich kenne Keanu und ich ziehe meinen Hut vor ihm, weil Dies ist eine sehr körperliche, sehr intensive Arbeit, die erfordert, dass man den ganzen Tag über eine Flasche Advil bei sich hat. Macht aber Spaß. Es macht super Spaß. Die Kämpfe sind sehr, sehr choreografiert, das hat nichts mit The Walking Dead: Daryl Dixon zu tun.“ – Statements gegenüber Collider

Die Premiere von „Ballerina“ ist geplant 6. Juni 2025 nachdem die Veröffentlichung in den Kinos, die für dieses Jahr geplant ist, verschoben wurde. In dem Film wird Keanu Reeves wieder als John Wick zu sehen sein, allerdings wird die Hauptrolle dieses Mal Rooney spielen, eine von Ana de Arma gespielte Tänzerin mit großer Rachegelüste. Der Film spielt zwischen den Ereignissen von Kapitel 3 und Kapitel 4.

In 3DGames | Sie kündigen einen neuen John Wick-Film ohne Keanu Reeves als Hauptdarsteller an. Es wird ein Spin-off sein, der sich auf eine Figur aus Kapitel 4 konzentriert

In 3DGames | Es dauerte drei Monate, die Kostüme für jede Figur von Hand anzufertigen, aber am Ende war der Film eine Katastrophe. Heute im Fernsehen: Assassin’s Creed

-

NEXT wechselt den Sender, um ein bekanntes Tagesprogramm zu übernehmen