„Dienst, Engagement und Pflicht“, das Motto von Felipe VI. zur Feier seiner zehnjährigen Herrschaft

„Dienst, Engagement und Pflicht“, das Motto von Felipe VI. zur Feier seiner zehnjährigen Herrschaft
„Dienst, Engagement und Pflicht“, das Motto von Felipe VI. zur Feier seiner zehnjährigen Herrschaft
-

Felipe VI. bei einer kürzlichen Veranstaltung an der CESEDEN Higher School of the Armed Forces. (EFE/Marschall)

„Dienstleistung, Engagement und Pflicht“ ist das von uns persönlich gewählte Motto Philipp VI zum Gedenken an den zehnten Jahrestag seiner Regierungszeit, begleitet von einem Emblem, das sein Wappen integriert, das ein Jahr lang in Kraft sein wird. In diesem Zeitraum wird das Haus des Königs die Feierlichkeiten mit weiteren Veranstaltungen verlängern.

Die drei vom Staatsoberhaupt gewählten Worte mit der Überschrift „X. Jahrestag“ sollen zusammenfassen, was die Vorgehensweise des Monarchen seit seiner Absetzung war Juan Carlos I vor zehn Jahren auf dem Thron.

Es ist das erste Mal, dass Don Felipe eine Legende verwendet, um den Jahrestag seiner Karriere an der Spitze der Krone zu illustrieren. Das Design des Emblems, das die Casa del Rey enthüllt hat, integriert auf einer Seite das Wappen von Felipe VI, wenn auch nicht vollständig, und die fokussiertere Legende.

Die Komposition wurde in drei Versionen erstellt: eine mit weißer Schrift auf purpurrotem Hintergrund, die des Banners des Königs und zwei in Schwarzweiß, eine mit ebenfalls purpurroter Schrift und die dritte mit weißem Hintergrund. Für das Motto und die Überschrift wird die Schriftart „Ibarra“ in Großbuchstaben (upper case) und in Kleinbuchstaben (lower case) verwendet.

Da es sich um das erste Jahrzehnt der Regentschaft handelt, wird die Gedenkfeier ein Jahr lang stattfinden, wobei es laut Quellen darum geht, Veranstaltungen und Besuche in Städten und kleinen Gemeinden zu organisieren, um „die Könige dem Volk näher zu bringen“. .

Den ganzen Tag über werden die Könige, Prinzessin Leonor und Infantin Sofía, an diesem Mittwoch, wenn seit der Proklamation zehn Jahre vergangen sind, an verschiedenen Veranstaltungen im Königspalast von Madrid und seiner Umgebung teilnehmen.

Die Abgeordneten schätzen die Arbeit von Felipe VI. in seinen zehn Jahren als König.

An diesem Dienstag, dem Vorabend der Gedenkfeier, bekundete der König sein Engagement für den Dienst und die uneingeschränkte Hingabe an Spanien „seit vielen Jahren“. Er war im Hauptquartier des Higher Center for National Defense Studies (CESEDEN), wo er den XXV. Generalstabslehrgang der Streitkräfte abschloss.

Bereits an diesem Mittwoch hat der Regierungspräsident, Pedro Sanchezhat Felipe VI. zu seiner zehnjährigen Herrschaft gratuliert und dazu, dass er Spanien in diesem Jahrzehnt mit „Vorbildlichkeit“, „Loyalität“ und „Transparenz“ gedient hat.

„Heute jährt sich die Proklamation Seiner Majestät Felipe VI. zum zehnten Mal. Herzlichen Glückwunsch zu diesem ersten Jahrzehnt, in dem wir Spanien mit vorbildlichem Charakter, Loyalität und Transparenz repräsentieren und ihm dienen“, drückte der Chef der Exekutive in einer Nachricht im sozialen Netzwerk X aus.

Der Vorsitzende der PP seinerseits, Alberto Núñez Feijóohat betont, dass die Monarchie die Institution ist, die Spanien „die größte Stabilität“ gebracht hat, was die politische Klasse, wie er sagte, in diesem letzten Jahrzehnt nicht getan hat.

„Während dieser 10 Jahre war Felipe VI. der Spanier, der seine Pflicht am meisten erfüllt hat, und die Monarchie, die Institution, die unserem Land die größte Stabilität gebracht hat“, versicherte Feijóo in einer Botschaft ebenfalls in X.

(Mit Informationen von EFE und Europa Press)

-

NEXT wechselt den Sender, um ein bekanntes Tagesprogramm zu übernehmen