Osvaldo Laport sprach über seinen heiklen Gesundheitszustand: „Am Ende landete ich im Krankenhaus“

Osvaldo Laport sprach über seinen heiklen Gesundheitszustand: „Am Ende landete ich im Krankenhaus“
Osvaldo Laport sprach über seinen heiklen Gesundheitszustand: „Am Ende landete ich im Krankenhaus“
-

Egal wie vorsichtig Osvaldo Laport Während er beim Essen Alkohol trank, spielten ihm Vertrauen, Versuchung und Hunger Streiche, die er sorgfältig verbarg Mittagessen mit Juanadas er jedoch verließ und aufgrund einer Trichinose in ernstem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

„Ich war zwei oder drei Tage lang zusammengeschlagen worden, ich dachte, es sei die Grippe. Ich hatte Fieber, eine sehr starke Dekompensation und Dehydrierung, bin aber trotzdem hingegangen.“.

Anschließend betonte er in einem Gespräch mit ihm seine Professionalität TN-Show: „Ich habe Juanas Sendung bei 39 Grad gedreht.“

Der uruguayische Schauspieler hatte in den letzten Wochen gesundheitliche Komplikationen. (Foto: Twitter/mirthalegrand)

„Ich bin dort weggegangen, habe meinen Arzt angerufen und bin schließlich ins Krankenhaus eingeliefert worden“, verriet er.

Wie OSVALDO LAPORT sich mit Trichinenose infizierte

Dann er UNHCR-Botschafter des guten Willens erklärte, wie es war an Trichinose erkranktdie Krankheit, die durch verursacht wird ein Parasit bei Schweinen, Wildschweinen oder Pumas die nicht über die entsprechenden Impfungen verfügen und deren Fleisch nicht richtig gegart wurde.

„Wir waren in eine Stadt gegangen, zu einer Party auf dem Land“, erinnerte er sich.

Osvaldo Laport.

An diesem Punkt sagte er: „Mein Freund sagt mir: „Ich habe Trichinose.“, meine Mutter und mein Bruder auch.’ Dort Ich sagte ihm: „Ich bin im Krankenhaus!“‘”.

Und obwohl Osvaldo Laport gesund war, warnte er am Ende: „Ich habe immer noch Trichinose, Ich bin immer noch in Behandlung mit Tabletten und allemaber hier bin ich, wir müssen weiterleben.“

-

NEXT wechselt den Sender, um ein bekanntes Tagesprogramm zu übernehmen