Bestürzung im América TV über die Berichterstattung in der Flor de la V-Sendung El Intransigente

Bestürzung im América TV über die Berichterstattung in der Flor de la V-Sendung El Intransigente
Bestürzung im América TV über die Berichterstattung in der Flor de la V-Sendung El Intransigente
-

Alle Alarme gingen vor ein paar Tagen los, als bekannt wurde, was passiert war María Valenzuela und ihre Tochter Malena, der einen Verkehrsunfall erlitten hat. Es war in Eindringlingedas Programm ausgeführt V-Blume durch den Bildschirm Amerika-TV wo sie mit der jungen Frau sprachen.

Dort zog sie eine Parallele zu dem, was sie vor Jahren erlebt hatte, als sie einen Schlaganfall erlitt, der das gesamte Showbusiness schockierte. „Hier bin ich… ein starker, starker, starker Schlag. Viel Schmerz aller Art. „Wir leben in Tortuguitas, wir waren in eine Allee eingebogen, wir fuhren mit normaler Geschwindigkeit und auf der rechten Seite stand ein braunes Auto, das mit dem linken Arm so aussah, als würde es meiner Mutter die Vorfahrt gewähren“, sagte sie.

«Sie ging im Männertempo weiter und ich spürte einen starken Schlag. Sie schleppten uns zum Lichtmast. Ich fing an, Leute schreien zu hören: „Raus, raus, er verschwendet Benzin.“ „Ich habe meinen Sicherheitsgurt abgenommen und versucht, meine Tür zu öffnen, aber es gelang mir nicht, weil der Schlag von meiner Seite kam“, sagte er.

Vor V-Blume und von jedem der Diskussionsteilnehmer beschloss Malena, sich für mehr zu entscheiden. «Meine Mutter warf sich auf mich und stützte sich mit ihrem Arm auf meinen Kopf. Ich muss auf meinen Kopf aufpassen, weil ich an einer Stelle keinen Schädel habe. Ich nahm meinen Gürtel ab, Mama kam heraus und konnte mir helfen. „Jemand hat mich gepackt, weil ich zwischen dem Schock und dem Schmerz nichts sehen konnte“, sagte er.

„Sie haben mir geholfen, sie haben mich auf den Bürgersteig gelegt. Ich spürte den Schlag, wusste aber nicht, was passiert war. Meine Mutter hat es gesehen. Ich hatte einen Schlaganfall, ich habe meine Augen geschlossen, ich habe geschlafen und bin aufgewacht und das war’s. Aber es ist das erste Mal, dass ich dachte, ich würde gehen. Ich dachte das Schlimmste vom Schlimmsten. In fünf Sekunden…“, sagte er.

„Dort legten sie mich auf den Bürgersteig, ich sah den Lastwagen der Person, die uns angefahren hatte, der Mann stieg aus und bat etwa zehnmal um Vergebung. Du weißt bereits von meinem Wunder… Sie haben mich in einen Krankenwagen gebracht, Mama hat mich offensichtlich begleitet. Aber als wir das Krankenhaus verließen, sagten sie mir, dass ich am nächsten Tag, wenn ich aufstand, andere Schmerzen haben würde“, schloss er.

-

NEXT wechselt den Sender, um ein bekanntes Tagesprogramm zu übernehmen