Repetto warnte Nacional in der Betplay League scharf

Repetto warnte Nacional in der Betplay League scharf
Repetto warnte Nacional in der Betplay League scharf
-

Nationalsportler Er spielt seine letzten Karten aus und sucht nach der Klassifizierung Homeruns der Betplay League aus der Hand Ihres Technikers Pablo Repetto. Derzeit hat er eine Serie von drei Siegen in Folge vorzuweisen, die ihn in die Nähe der Achtergruppe bringen.

Dein nächstes Spiel Es wird zu Hause gegen Fortaleza sein für Datum 15 von allen gegen alle. Obwohl sie auf einen Rivalen treffen, der auf dem Papier schwächer ist, können sie sich in ihrem Vorhaben, in die nächste Runde der Meisterschaft einzuziehen, nicht locker lassen.

Genau diese Botschaft hinterließ Repetto seinen Spielern, bevor er dieses Spiel bestritt Atanasio-Girardot-Stadion aus Medellín: „Wir müssen im Wochenendspiel unser Bestes gebenFortaleza ist ein kompliziertes Team. Um etwas zu erreichen, brauchen wir eine gute Mannschaft, egal, vor wem wir stehen“, sagte er auf einer Pressekonferenz.

Siehe auch: Lucas González sagte NEIN zu einem kolumbianischen Verein: Das waren die Gründe

Für Nacional ist es von entscheidender Bedeutung, im Spiel gegen Fortaleza die drei Punkte zu holen, da sie danach einen komplexen Zeitplan haben werden wo Sie Santa Fe besuchen sollten am Termin 16. Danach spielen sie zu Hause gegen Deportivo Pereira und Deportes Tolimazusätzlich zum Klassiker zuvor Unabhängiges Medellín.

Obwohl die Portulak Sie haben die gleichen Punkte wie América und Millonarios In der Betplay-League-Wertung sichert sich der erste die Einstufung in die Achtergruppe durch eine bessere Tordifferenz.

Sie könnten interessiert sein an: Pablo Repetto hat eine „Verstärkung“ für die BetPlay League bestätigt: Es ist offiziell

Es sei daran erinnert, dass das Spiel zwischen Nacional und Fortaleza stattfinden wird diesen Freitag, 5. Mai ab 18:10 Uhr in der Hauptstadt des Departements Antioquia.

In anderen Nachrichten

Wie sind die sechs größten Marathons der Welt einzuordnen?

-

PREV Teamkollegen und Inter setzten Alexis Sánchez auf den Schwung
NEXT Fall Dani Alves: Sie enthüllten, wer die Kaution für den millionenschweren brasilianischen Fußballer bezahlt hätte