Argentinier vs. Verteidigung mit bestätigtem Sicherheitseinsatz :: Olé

Argentinier vs. Verteidigung mit bestätigtem Sicherheitseinsatz :: Olé
Argentinier vs. Verteidigung mit bestätigtem Sicherheitseinsatz :: Olé
-

18.04.2024 20:52 UhrAktualisiert am 18.04.2024 21:19 Uhr

Der Ligapokal ging in seine letzte und emotionalste Phase. An diesem Samstag beginnt das Viertelfinale des Wettbewerbs. Die Ausscheidungsphase steht an erster Stelle. Eines der Spiele wird Argentinos Juniors gegen Defensa y Justicia sein, das auf dem Banfield-Feld ausgetragen wird und dessen Sicherheitsoperation bereits von Aprevide bestätigt wurde.

Wenn man bedenkt, dass diese Phase des Turniers mit beiden Fans gespielt wird, erfordert die Organisation des Spiels mehr Vorbereitung als jede andere, da die Parteilichkeiten nicht überschritten werden dürfen. Zu diesem Zweck werden die Bicho-Leute durch die Türen 7 und 8 eintreten (Lugano-Straße von den Straßen Medrano und Arenales). Die des Halcón ihrerseits durch die Türen 1, 11 und 12 (Gallo- und Arenales-Straße).

Das Publikum der Gruppe La Paternal wird sich auf den Tribünen von Osvaldo Fani und Eliseo Mouriño befinden. Während Diejenigen, die aus Florencio Varela anreisen, werden an den beliebten Ständen von Valentín Suárez und Garrafa Sánchez positioniert. Es stehen jeweils 8.000 Tickets zur Verfügung (6.000 allgemeine Sitzplätze und 2.000 Sitzplätze) und Für den Einsatz werden 570 Polizeibeamte aus der Provinz zuständig sein.

Darüber hinaus rät die Sicherheitsbehörde den Fans, sich frühzeitig ins Stadion zu begeben und eine Mitgliedskarte, ein Ticket und einen Ausweis mitzubringen, da wie bei lokalen Meisterschaftsspielen üblich das Einlassrecht gilt. Die Türen des Florencio Zola werden um 12:30 Uhr geöffnet.

Die Argentinos Juniors setzen im Ligapokal auf Verteidigung. (Foto: Fotobaires).

Die Aprevide-Erklärung

APreViDe berichtet, dass die Sicherheitspolizeistation Lomas de Zamora für das Spiel eine Sicherheitsoperation durchgeführt hat Argentinos Juniors gegen Defensa y Justicia um das Viertelfinale der Professional Football League, das diesen Samstag um 15:30 Uhr im Florencio Sola-Stadion ausgetragen wird.

Der Einsatz beginnt um 11:30 Uhr und umfasst rund 570 Mitglieder der Provinzpolizei von Buenos Aires, 160 private Sicherheitskräfte, 90 von Utedyc und die Beteiligung von 4 Krankenwagen. Die Stadiontüren werden um 12:30 Uhr geöffnet.

APreViDe empfiehlt den Fans, frühzeitig im Stadion einzutreffen, um Menschenansammlungen zu vermeiden, da es Zugangskontrollen durch Überprüfung von Eintrittskarten, Mitgliedskarten und Vorlage eines Ausweises geben wird. Es fällt eine Eintrittsgebühr an.

Bei dieser Gelegenheit steht jeder Partei etwas zur Verfügung 6 (SECHS) Tausend allgemeine Eintrittskarten und 2 (ZWEI) Tausend Sitzplätze.

Defensa will das Halbfinale des Pokals erreichen (Defense and Justice Press).

Die Parteilichkeit der Argentinos Jrs. Es wird in der Tribüne Osvaldo Fani und der Tribüne Eliseo Mouriño untergebracht sein, mit Eingang über die Lugano-Straße, von Medrano und Arenales. Türchen 7 und 8.

Das Verteidigungspublikum wird die Türen 11 und 12 der Tribüne Valentín Suárez sowie Tür 1 der Platea Garrafa Sánchez besetzenmit Zugang über die Straßen Gallo und Arenales.

APREVIDE weist darauf hin, dass der Zutritt mit Abzeichen und Erkennungskleidung anderer Sportorganisationen verboten ist.Flaschen, Papiere (aller Art), pyrotechnische Materialien, Flaggen, die zu Gewalt aufstacheln, und die Verwendung von Masken, Gesichtsschutz oder Hauben.

Aprevide bestätigte die Operation für Argentinos vs. Verteidigen. (Foto: Aprevide / Banfield).

Das Wort von Guillermo Cimadevila, Chef der Sicherheitsbehörde

Dieses wichtige, prägende Ereignis findet dank der Koordination zwischen der AFA, der Professional Football League und dem Sicherheitsministerium unter der Leitung von Javier Alonso in der Provinz Buenos Aires statt.„, äußerte Guillermo Cimadevila, Chef von Aprevide, der iEr forderte die Fans zu vorbildlichem Verhalten auf, um die Fußballspektakel über einen längeren Zeitraum zu erhalten und sie in Anwesenheit beider Zuschauer in den Stadien genießen zu können.

-

NEXT von Leheckas schockierendem Aufschlag bis zum Witz bei seinem emotionalen Abschied