Marcela Gómez bestätigte Gespräche mit drei kolumbianischen Technikern

Marcela Gómez bestätigte Gespräche mit drei kolumbianischen Technikern
Marcela Gómez bestätigte Gespräche mit drei kolumbianischen Technikern
-

Der Präsident von América de Cali plant bereits die Auswahl des neuen Trainerstabs.

Der Prozess von César Farías in Cali Amerika In den letzten Tagen ging es zu Ende und das scharlachrote Team arbeitet bereits mit Hochdruck daran, einen Ersatz für den venezolanischen Trainer für die zweite Jahreshälfte zu finden.

Nun, im Dialog mit Caracol Radio, Marcela GomezPräsident des Vereins, bestätigte Gespräche mit einigen Technikern und verwies auch auf die Planung für das nächste Semester und den Abgang einiger Spieler.

„Wir arbeiten bereits an der Suche nach einem neuen Trainerstab. Die Idee ist, es so schnell wie möglich zu haben. „Wir fangen wieder am 14. Mai an, wir haben zweieinhalb Monate Zeit, wir glauben, je früher wir anfangen, desto mehr Arbeitszeit werden wir haben“, kommentierte er zu Beginn.

„Im Moment haben wir keinen Gleichstand, aber wir haben ein paar Tage Zeit, um den Auswahlprozess für den Trainerstab und die Einstellungsprobleme abzuschließen und am 14. beginnen zu können“, fügte er hinzu.

Angesichts der Erwähnung von Alejandro Restrepo, Leonel Álvarez und Hernán Torres und anderen bestätigte der Vorstand, dass sie mit ihnen gesprochen hatten: „Während der gesamten Zeit hatten wir viele Lebensläufe. Wir haben mit allen irgendwann während des Prozesses gesprochen. Abhängig von den Momenten ist es auch die Umgebung, und alles, was da war, war nicht einfach zu bewältigen. In diesem Sinne denke ich, dass Amerika für Trainer und Spieler eine Herausforderung darstellt, und das ist ein Punkt, den es zu berücksichtigen gilt.“

Abschließend sprach er über den Farías-Prozess und nannte die Gründe für seinen Abschied: „Als wir den Prozess mit César Farías begannen, haben wir immer daran geglaubt und uns sehr darauf konzentriert, dass er ein erfolgreicher Trainer in Ecuador war, er hatte eine gute Leistung.“ Semester mit Águilas Doradas im All-gegen-Jeden-Turnier, also glaubten wir, dass er der richtige Trainer war. Die Ergebnisse haben uns nicht gefallen, ich denke, er ist ein technischer Direktor, der sehr gut arbeitet, der über einen guten Trainerstab und eine gute Struktur verfügt. Die Ergebnisse sind nicht eingetreten, und nicht unter den Acht zu sein, ist ein Misserfolg, und deshalb hatten wir in diesem Semester, auch nach der Niederlage bei der Copa Sudamericana, das Gefühl, dass es eine wichtige Möglichkeit war.“

-

PREV Valdivia und Jungstar von UC: „Er ist ein guter Spieler…aber er bringt dich auch nicht dazu, Spiele zu gewinnen“
NEXT Santiago Mele träumt von einer vollen Metro: „Wir vertrauen darauf, dass die Fans da sein werden“