Der Tag, an dem César Menotti im Central-Trikot gegen Bilardo antrat und beide Tore schossen

Der Tag, an dem César Menotti im Central-Trikot gegen Bilardo antrat und beide Tore schossen
Der Tag, an dem César Menotti im Central-Trikot gegen Bilardo antrat und beide Tore schossen
-

Der Tag, an dem César Menotti im Central-Trikot gegen Bilardo antrat und beide Tore schossen

Die Welt des Fußballs wurde an diesem Sonntag von der Nachricht vom Tod von César Menotti in Trauer versetzt. Und natürlich war einer der wichtigsten Orte in Flacos Leben Rosario Central, das ihm bereits in den sozialen Netzwerken Tribut gezollt hat und dies auch im Vorfeld des Aufeinandertreffens mit Mineiro tun wird, auch wenn keine Fans anwesend sein werden.

Natürlich war die Feindschaft mit Carlos Salvador Bilardo im Fußballdenken immer Ansichtssache und in diesen Stunden wurden viele Situationen, in denen sie verwickelt waren, neu thematisiert. Und das, was unten erzählt wird, ist das erste Spiel, in dem sie gegeneinander antraten: Menotti im Trikot seines geliebten Central und Narigón im Trikot von San Lorenzo.

Das erste Mal, dass César Menotti und Carlos Bilardo auf einem Feld aufeinandertrafen, war in der Reserve, in der Central und San Lorenzo 1960 in Buenos Aires spielten. Und mit der Besonderheit, dass sie an diesem Nachmittag jeweils ein Tor erzielten! Eine Tatsache, die den meisten unbekannt ist. Das merkwürdige Ereignis ereignete sich am ersten Termin des Turniers 1960, am 3. April im Alten Gasometer. Das erste Spiel endete 0:0, wobei San Lorenzo 1959 zum ersten Mal den Titel gewann.

Flaco und der Doktor trafen sich zum ersten Mal auf einem Fußballplatz, ohne zu wissen, was die Zukunft ihnen bringen würde. Dass beide mit der Nationalmannschaft Weltmeister werden würden und dass sie die Besitzer der größten Fußballgeschmackslücke im argentinischen Fußball sein würden.

Menotti und Bilardo stammen aus dem Jahr 1938. César ist jünger, da er es am 22. Oktober in Rosario tat (obwohl das Datum, das auf seinem Ausweis steht, der 5.11. ist); während Carlos am 16. März in Buenos Aires war.

Der argentinische Weltmeistertrainer von 1978 hatte sein Debüt in der ersten Mannschaft von Central noch nicht gegeben, da er dies am 31. Juli 1960 gegen Boca in Rosario tat, ein Spiel, das die Schurken mit 3 zu 1 gewannen.

Der Trainer, der 1986 in Mexiko die Weltmeisterschaft gewann, hatte beim Schwedenpokal 1958 drei Spiele in der ersten Liga von San Lorenzo bestritten, sein Debüt im Ligaturnier jedoch noch nicht gegeben.

Den damaligen Chroniken zufolge besuchten viele Menschen die Sportstätte in der Avenida La Plata zwischen den Straßen Inclán und Las Casas im Stadtteil Almagro (in einem Gebiet, das heute zu Boedo gehört), weil San Lorenzo 1959 die Meisterschaft gewonnen hatte. , angeführt von José „Nene“ Sanfilippo, und debütierte den Titel gegen Central.

Die Wahrheit ist, dass zuerst Menotti in der 8. Minute für Arroyitos Team und dann Bilardo in der 18. Minute für die Blaugranas die ersten beiden Reservetore an diesem Sonntag erzielten, in einem Spiel, das Central am Ende mit 3 zu 2 gewinnen würde (die anderen beiden). Tore für die Gäste erzielte Alejo Medina), wobei in der zweiten Halbzeit ein Spieler weniger spielte, da Oscar Ochoa in der 44. Minute vom Platz gestellt wurde.

Die zentrale Reserve wurde mit Edgardo Andrada gebildet; Francisco Lombardi und Omar Sanitá; „Bolita“ Villalba, Armando Rossi und Oscar Anselmo Ramos; Adhemar Armida, Alberto Bazán, César Menotti, Alejo Medina und Oscar Ochoa.

Die Veröffentlichung des Diario Crónica nannte Flaco Minotti statt Menotti.

-

PREV Juan Cruz Mallía: „Wir haben von Anfang bis Ende gewonnen“
NEXT Monaco GP Chronicle 2024: siehe Zusammenfassung, Zwischenfälle im Rennen, Minute für Minute der Runden und Sieg Charles Leclerc | VOLLSTÄNDIGER SPORT