Jorge „Polilla“ Da Silva kehrt nach America de Cali zurück

Jorge „Polilla“ Da Silva kehrt nach America de Cali zurück
Jorge „Polilla“ Da Silva kehrt nach America de Cali zurück
-
Betplay-Liga

Der uruguayische Trainer kehrt zurück, um die Scarlets nach sechs Jahren zu leiten, ohne dies getan zu haben.


Foto: Juan Pablo Rueda/ETCE



Von:

Juan Camilo González Velasco

7. Mai 2024, 17:16 Uhr M.

Schließlich hat América de Cali bereits die Entscheidung getroffen, seinen neuen Direktor für die zweite Hälfte des Jahres 2024 zu finden, und bei dieser Gelegenheit wird es erneut der uruguayische Stratege Jorge „Polilla“ Da Silva sein, der für die Reaktion verantwortlich sein wird die Profimannschaft nach dem Abgang von César Farías am Ende von Alle gegen Alle.

Da Silva ist ein 62-jähriger ehemaliger uruguayischer Spieler und Trainer, der zwischen 2017 und 2018 bei Vereinen wie Defensor Sporting, Peñarol, Banfield und zuvor bei América de Cali spielte. Nun kehrt der Stratege zum Team Valle del Cauca zurück nach sechs Jahren Austritt aus der von Tulio Gómez geleiteten Institution.

MEHR VON

Fußballkuriositäten

„Polilla“ war in seinem vorherigen Einsatz bei América de Cali zwischen September 2017 und März 2018 tätig, wo er 22 Spiele trainierte, von denen er 10 Siege, 6 Unentschieden und 6 Niederlagen erzielte, was einer Leistungsbilanz von 54 % entspricht.

Auf diese Weise ersetzt Da Silva den venezolanischen Trainer César Farías, und das große Ziel des uruguayischen Trainers ist es, nach América de Cali zurückzukehren, um die Heimspiele im Halbfinale zu bestreiten, wenn man bedenkt, dass das scharlachrote Team dies in der ersten Halbzeit nicht erreichen konnte des Jahres 2024, nachdem er im Alle gegen Alle mit 25 Punkten den 10. Platz belegt hatte.

So präsentierte América de Cali erneut Jorge „Polilla“ Da Silva, der zwischen 1990 und 1994 auch als Mittelstürmer Fußballer war.

-

PREV Analyse und Bilanzdatum 5 Homeruns Liga BetPlay 2024: gut, schlecht und hässlich | Kolumbianischer Fußball | Betplay-Liga
NEXT Independiente Rivadavia hat einen grundlegenden Sieg errungen und ist in der Professional League ungeschlagen