Sebastián Villa strebt keine Rückkehr zum FPC an: Botschaft mit Ziel

Sebastián Villa strebt keine Rückkehr zum FPC an: Botschaft mit Ziel
Sebastián Villa strebt keine Rückkehr zum FPC an: Botschaft mit Ziel
-
Kolumbianer im Ausland

Der umstrittene Mittelfeldspieler wurde bei Beroes Sieg gegen Pirin Blagoevgrad gemeldet.

Sebastian Villa, in Beroe Stara Zagora, Bulgarien
Foto: Entnommen von X @SC_ESPN



Von:

Futbolred-Redaktion

12. Mai 2024, 20:53 Uhr M.

Sebastián Villa sorgte kürzlich für Schlagzeilen im kolumbianischen Fußball, nachdem das Gerücht aufkam, er könne in das Land zurückkehren, nachdem er sich offenbar Atlético Nacional angeboten hatte.

Villas juristische Probleme machen es schwierig, ihn zu verpflichten, da er nach seinem Abschied von den Boca Juniors bei Beroe, dem Team, bei dem er derzeit spielt, kaum eine Chance fand.

Dieses Gerücht wurde fast sofort vollständig verworfen, da sich der Spieler in Bulgarien wohl fühlt und daher kurzfristig immer noch kein Interesse daran hat, in Kolumbien zu spielen.

Um deutlich zu machen, dass sein Verbleib in Beroe mehr als sicher ist, erzielte der Mittelfeldspieler an diesem Sonntag ein Tor gegen Pirin Blagoevgrad, ein Team, das sie mit 2:0 besiegten.

Der Kolumbianer erzielte in der 29. Minute einen Elfmeter, und sein Teamkollege Vinni Triboulet erzielte den zweiten Treffer, um die drei Punkte zu bestätigen.

Bislang hat Sebastián Villa im Jahr 2024 11 Spiele bestritten und insgesamt fünf Tore sowie einen Assist erzielt, sodass seine Leistung seinen Verbleib in Beroe Stara Zagora sicher macht.

-

PREV Startaufstellung und wo man die Formel 1 online und im Fernsehen sehen kann
NEXT Auf der Suche nach dem Weg lässt Mercedes den verdächtigen Flügel seines F1 im Stich