Dies war Klopps „letzter Tanz“ in Liverpool und Anfield

Dies war Klopps „letzter Tanz“ in Liverpool und Anfield
Dies war Klopps „letzter Tanz“ in Liverpool und Anfield
-
Premier League

Der Deutsche kam, um die Geschichte des Vereins zu verändern, und verließ ihn mit seinem „Du wirst niemals allein gehen“.

Klopp verabschiedet sich von Liverpool
Foto: Entnommen von X @LFC



Von:

Futbolred-Redaktion

19. Mai 2024, 09:37 Uhr M.

Der Tag kam. Es gab Zeit, den Abschied zu erwarten, sich gegenseitig zu danken und geduldig zu trauern. Aber diesen Sonntag war es endlich Zeit für Jürgen Klopps „letzten Tanz“ vor den Liverpool-Fans an der Anfield Road und es gab keinen Filter, nur Tränen, Nostalgie und das herzlichste „Du wirst nie alleine gehen“.

Der Deutsche, der die Geschichte des Vereins für immer verändert hat, verlässt den Verein nach neun Jahren voller Freude und Leid und acht Titeln auf seinem Konto.

MEHR VON

Kolumbien-Auswahl

Die Nachricht von Klopp, der zugab, wie schmerzhaft es für ihn ist, zu gehen, war eher ein Dankeschön als die Absicht, mit etwas zu prahlen. Bleiben Sie bei den guten Momenten, einfach so:

Es muss daran erinnert werden, dass die Transformation zunächst drei Jahre dauerte und dass ihre Arbeit erst in der Saison 2018-2019 Früchte zu tragen begann, mit der Eroberung der Champions League, des UEFA-Superpokals und der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft 2019. Im Jahr 2020 gewann Liverpool nach 30 Jahren des Wartens den Premier-League-Titel, die höchste lokale Kategorie. Im Jahr 2022 erreichten sie das Double aus FA Cup und Carabao Cup, während sie 2023 den Community Shield gewannen. Im Jahr 2024 wiederholten sie den Carabao Cup, was sich am Ende als wenig erwies, da sie die zweite Premier League und die Europa League verpassten.

Aber das spielte für die aufgeregte Anfield Road bei diesem letzten Auftritt des Deutschen keine Rolle, bei dem zum letzten Mal eine Gemeinschaft fürs Leben erlebt wurde.

So verliefen die aufregendsten Momente des Abschieds:

Separates Kapitel für das letzte Du wirst nie alleine gehen…

Die Kameras richteten sich auf Ulla, die Frau des Trainers, die ihre Tränen nicht zurückhalten konnte, auf den Besitzer des Teams, den Amerikaner John W. Henry, und alle umarmten sich am Ende:

-

NEXT Marcela Gómez verriet den Grund für den Abgang von Daniela Henao aus América