Báez besiegte Carballés in Genf

-

Sebastián Báez, fünfter Favorit des Genfer Turniers, überwältigte Roberto CarballésNummer 62 im ATP-Ranking, mit einem durchschlagenden Erfolg 6-3 und 6-0 und qualifizierte sich für das Viertelfinale.

Das Spiel, das in einer Stunde und zwölf Minuten entschieden wurde, beinhaltete fünf Aufschlagpausen, die alle vom Argentinier zustande kamen, der die sechs Breakbälle, die er gegen ihn hatte, rettete.

Der Spanier hatte beim ersten Aufschlag im ersten Satz solide 88 % der Aufschläge, aber das reichte nicht, um diese zu halten, da er sie zweimal verlor.

Im zweiten Durchgang sank der Wert auf 59 %, was den spanischen Tennisspieler verurteilte, der keine Spiele mehr hinzufügen konnte, und in nur 23 Minuten wurde er mit einem vernichtenden Ergebnis von 6:0 besiegt.

Der Südamerikaner, Gewinner dieses Jahres in Santiago und Rio de Janeiro Um die Preise in seiner Geschichte auf sechs zu erhöhen, trifft er auf den Sieger des Spiels zwischen den Österreichern Sebastian Ofner, 45. im ATP-Ranking und der Norweger Casper Ruud, Nummer 7 und Zweitgesetzter des Turniers, um einen Platz im Halbfinale.

-

NEXT Marcela Gómez verriet den Grund für den Abgang von Daniela Henao aus América