Harte Sanktionen gegen Héctor Fabio Báez und José María Pazo wegen Beschwerden an Schiedsrichter Nicolás Gallo im Spiel Junior-Pereira

Harte Sanktionen gegen Héctor Fabio Báez und José María Pazo wegen Beschwerden an Schiedsrichter Nicolás Gallo im Spiel Junior-Pereira
Harte Sanktionen gegen Héctor Fabio Báez und José María Pazo wegen Beschwerden an Schiedsrichter Nicolás Gallo im Spiel Junior-Pereira
-

José Enamorado war nicht der einzige gesperrte Junior, der das mit 3:2 gegen Deportivo Pereira verlorene Spiel letzten Sonntag im Metropolitano-Stadion am dritten Tag des Halbfinales A verließ, abgesehen vom Flügelspieler, der erhielt Zwei Sanktionstermine: Für eine kindische Reaktion gegen Yesus Cabrera wurden auch Héctor Fabio Báez, Clubmanager, und José María Pazo, Torwarttrainer, bestraft.

Schiedsrichter Nicolás Gallo, der in einem Spiel voller langer Unterbrechungen eine kontroverse Arbeit ausführte und nur fünf zusätzliche Minuten anordnete, berichtete in seinem Schiedsrichterbericht, dass Báez und Gallo sich den in Artikel 64 Buchstabe b) des Disziplinargesetzes Unique beschriebenen Verstoß zugezogen hätten ( CDU) des kolumbianischen Fußballverbandes (FCF), der sich auf „unkorrektes Verhalten gegenüber Spieloffiziellen“ bezieht.

Báez erhielt eine sechstägige Sanktion und eine Geldstrafe von 7 Millionen 900.000 Pesos, während Pazo drei Sperrfristen und eine Geldstrafe von 3 Millionen 900.000 Pesos zahlen muss. Die Entscheidungen wurden an diesem Donnerstag in Resolution 042 des Disziplinarkomitees der Meisterschaft bekannt gegeben.

Weiterlesen…

-

NEXT Marcela Gómez verriet den Grund für den Abgang von Daniela Henao aus América