Formel 3: Sebastián Montoya und eine schwierige Wertung in Monaco

Formel 3: Sebastián Montoya und eine schwierige Wertung in Monaco
Formel 3: Sebastián Montoya und eine schwierige Wertung in Monaco
-

24. Mai 2024, 06:04 ET

Der Kolumbianer konnte nur eine Runde aufholen, wurde durch die roten Flaggen kompliziert und muss in beiden Rennen als 24. starten. Gabriele Mini holte sich die Pole-Position.

Wenn es etwas gibt, das Sebastián Montoya auszeichnet, dann ist es die Rückkehr ins Rennen. Dafür gibt es zwei Gründe: Erstens, weil er gut darin ist, einen Platz zum Überholen von Autos zu finden, und zweitens, weil die Klassifizierung eindeutig seine Achillesferse ist und er sie nicht verbessern kann. Nun wird er auf der verschlungenen, engen und komplizierten Monaco-Strecke seine Kräfte kaum noch ausspielen können, denn das Überholen von Autos ist ein nahezu unmögliches Unterfangen und er muss beim vierten Lauf der Formel 3 in beiden Rennen vom 24. Platz starten.

Der Kolumbianer rotierte in der zweiten Qualifikationsgruppe. Zum einzigen Mal nutzt F3 im Qualifying das Zwei-Satz-System, um zu verhindern, dass der Verkehr zu kompliziert wird. So drehten sich auf der einen Seite diejenigen um, auf denen eine gerade Zahl aufgemalt war, und auf der anderen Seite die ungeraden. Montoya musste sich mit 11 als Zweiter qualifizieren. Der Maßstab war die gute Zeit, die Gabriele Mini im ersten Durchgang erzielte, und das Zeichen war, dass sich die Zeiten im Laufe der Runde verbesserten. Aber als Juan Pablos Sohn an der Reihe war, wurde alles durch die roten Fahnen kompliziert.

Der erste Grund war der Schlag gegen die Wand durch James Hedley, den Engländer, der den Peruaner Matías Zagazeta ersetzte, der wegen einer Blinddarmentzündung notoperiert werden musste. Niemand hatte es geschafft, eine schnelle Kurve zu schließen. Als das Grün zurückkehrte, absolvierte Montoya seine einzige schnelle Runde, langsam übrigens. Gegen Ende, als alle beim letzten Wurf Vollgas gaben, landete Charlie Wurz (Hedleys Partner in Jenzer) an der Wand und Montoya geriet, um ihm auszuweichen, in Verwirrung. Rot und endgültig.

-

NEXT Marcela Gómez verriet den Grund für den Abgang von Daniela Henao aus América