Gimnasia lächelt: Sie haben Banfield mit 3:0 geschlagen und sind einer der Spitzenreiter :: Olé

Gimnasia lächelt: Sie haben Banfield mit 3:0 geschlagen und sind einer der Spitzenreiter :: Olé
Gimnasia lächelt: Sie haben Banfield mit 3:0 geschlagen und sind einer der Spitzenreiter :: Olé
-

26.05.2024 16:43 UhrAktualisiert am 26.05.2024 20:12 Uhr

Gimnasia war wieder einmal ein großer böser Wolf. Zum dritten Termin der Professional League Sie schlugen ein starkes Banfield mit 3:0, dank eines Angriffs in der Schlussphase des Spiels. Weil es ihm nicht gelang, das Unentschieden zu brechen, sondern dass er innerhalb von 10 Minuten drei Tore erzielte. Mit dem ersten von Rodrigo Castillo entsperrte die Situation und erledigte ihn dann mit Rufen Lucas Castro und Matías Abaldo.

Eine Leistung mit einer brillanten zweiten Hälfte, die bei allen Triperos im Wald Applaus hervorrief. Eine Mannschaft, die einen schwachen Ligapokal hatte, aber in kurzer Zeit eine bemerkenswerte Veränderung vollzog. Die Ankunft des uruguayischen Trainers Marcelo Méndez erfolgte ein gewagterer und offensiverer Spielvorschlag auf kollektiver Ebene, der ihre Talente fördert. Das passiert mit Pablo De Blasis und Pata Castro, den Erfindern des Fußballs.

Etwas sehr Positives für Lobo ist, dass sie wussten, wie man ein Match, das intensiv begonnen hatte, lösen konnte und höchst umstritten. Banfield stand auf, um dem Spiel seines Rivalen auszuweichen, und schaffte es in den ersten Momenten, tatsächlich erzwang es eine Parade von Insfrán und bereitete der lokalen Mannschaft Unbehagen. Aber Gimnasia wusste, wie man vorgeht, bis sie Torchancen erspielten und Facundo Sanguinetti, der aufgrund einer Muskelverletzung von Marcelo Barovero auswechseln musste, zwei großartige Paraden erzwangen.

Und wenn er in dieser ersten Hälfte ein wenig gebraucht hätte, um sich durchzusetzen, Im zweiten Durchgang gab es keine Zweifel mehr und Gimnasia zerschmetterte den Drill. Er setzte es seinem Ziel entgegen und schuf eine Situation nach der anderen. De Blasis hatte es mehrmals, konnte aber den Widerstand von Falcionis Männern nicht brechen. Bis eine Flanke von Abaldo mit Castillos Kopfball kam und das 1:0 eine weitere Realität eröffnete.

Das Pata Castro und seine Qualität. Tolles Spiel (Foto: Ignacio Amiconi/Fotobaires).

El Lobo beschleunigte und erreichte mehr, während Banfield zusammenbrach und ohne Antworten niedergeschlagen wurde. Denn das 2:0 war ein Schuss von Pata Castro, der von Sanguinetti nur schwach beantwortet wurde. Und nach kurzer Zeit wurde der Uruguayer Abaldo belohnt, als er als Mittelstürmer ebenfalls per Kopf das 3:0 erzielte. Und es hätte mehr sein können, denn dann wurde der vierte Treffer von Benjamín Domínguez wegen einer klaren Abseitsstellung nicht anerkannt.

Gimnasia ist einer der Spitzenreiter der Professional League

Ein ebenso überzeugendes wie verdientes 3:0 für Tripero. Mit den gleichen Namen, aber mit einem anderen Gesicht, das er hat Ein toller Start in die Professional League, so dass sie zu den Spitzenreitern gehört zusammen mit Racing, Talleres, Huracán und Independiente Rivadavia. Außerdem hatte er gerade die Phase des argentinischen Pokals hinter sich und war an der Zeit, ein komplettes Geschenk zu genießen. Als nächstes: Besuchen Sie das Institut und dann erhalten Sie Barracas.

Nach einer 0:1-Niederlage konnte Banfield nicht mehr aufstehen (Foto: Ignacio Amiconi/Fotobaires).

Auf der anderen Seite ist Banfield die andere Seite. Denn er hat das Turnier immer noch nicht gewonnen, hat nur einen von neun Punkten hinzugefügt und kann nicht vernachlässigt werden, wenn man bis zum Jahresende darüber nachdenkt oder darunter leidet. Da er viele Jungs hat, wird er nach der Pause für die Copa América sicherlich das Ziel haben, seinen Kader zu erweitern. Allerdings haben sie noch zwei Spiele vor sich: den Empfang bei Newell’s und den Besuch bei Independiente.

Gimnasias Tore 3 – Banfield 0

Barovero wurde in Banfield verletzt zurückgelassen

Spielstatistiken

-

NEXT Marcela Gómez verriet den Grund für den Abgang von Daniela Henao aus América