Das tolle Tor von Mosqueira (wie er es gegen Racing erzielt hatte) und der Patzer des Torwarts beim 2:0 von Domina

Das tolle Tor von Mosqueira (wie er es gegen Racing erzielt hatte) und der Patzer des Torwarts beim 2:0 von Domina
Das tolle Tor von Mosqueira (wie er es gegen Racing erzielt hatte) und der Patzer des Torwarts beim 2:0 von Domina
-

Hören

Unión besiegte Barracas Central mit 2:0 in Santa Fe, zum 3. Spieltag der Professional League und mit dem Sieg steigen sie an die Spitze der Professional League auf. Die Tore von Joaquín Mosqueira und Jerónimo Domina am Ende des Spiels ermöglichten es ihnen, zusammen mit Racing, Gimnasia y Esgrima La Plata, Talleres de Córdoba, Huracán und Independiente Rivadavia de Mendoza die Spitze der Meisterschaft zu erreichen.

Die Besonderheit des Spiels war, dass es einen großartigen Treffer von außerhalb des Strafraums für den ersten Treffer des Abends gab und ein Patzer den Tag beendete. In beiden Fällen eine günstige Situation für die Union.

Das Team von Kily Gonzalez (der nach dem 1:0 von allen Spielern umarmt wurde) war Guapo vom Anfang bis zum Ende überlegen, doch erst im Nachwort gelang es ihm, seinen Fans Seelenfrieden zu verschaffen. Natürlich: Barracas Central hatte eine klare Chance, mit in Führung zu gehen ein Freistoß von Rodrigo Insua (Sohn des ehemaligen Trainers von San Lorenzo), der gegen die Latte prallte.

In der 43. Minute der ersten Halbzeit ertönte der Jubel der Menschen, die das Tor feierten Joaquin Mosqueira der ein wirklich tolles Tor erzielte, mit einem unmöglichen Linksschuss für Sebastián Moyano. Das Spiel wurde nach einer Reihe von Rebounds entwickelt, und bei einer der letzten kurzen Abwürfe der Barracas-Verteidigung kam es zu einem Linksschuss des zentralen Mittelfeldspielers von Tatengue. Diese Definition erinnerte uns, obwohl mit dem anderen Profil, dem richtigen, an das Tor, das er in Avellaneda gegen Racing geschossen hatte. beim Sieg von Unión gegen die Academy vor vier Monaten in der ersten Runde des Ligapokals.

Unión erspielte sich früher klare Chancen, das Spiel zu entscheiden, musste aber auftauchen Jerónimo Dómina in der dritten Minute der Nachspielzeit, um das 2:0 mit einem seltsamen Spielzug zu besiegeln, bei dem er den Ball am Ende zunächst mit dem Kopf annimmt (technische Geste, um den Ball angesichts des Defensivdrucks von Goñi zu kontrollieren), aber angesichts des Mangels Die Definition der Verteidigung („es gehört dir, es gehört mir“) endete in der Entscheidung zwischen dem Verteidiger und Moyanos schwachem Abgang, wobei der Ball sanftmütig ins Tor der Barracas gelangte.

Jetzt muss Unión, das das Ergebnis mit seinen Leuten sehr gefeiert hat, Independiente Rivadavia besuchen, ein weiteres Team mit sieben Punkten und Regeln in der Professional League, und freut sich, weitere Punkte für den Einzug in die Copa Sudamericana hinzufügen zu können.

DIE NATION

Lernen Sie das Trust Project kennen

-

PREV Das Samsung Galaxy S24 Ultra wird die olympischen Übertragungen und das Zuschauererlebnis bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris verbessern und erweitern
NEXT América de Cali würde einen Spieler an Atlético Bucaramanga abgeben