Laut einer erfolgreichen „Big Data“-Signatur wird dies das große Finale des kolumbianischen Fußballs sein

Laut einer erfolgreichen „Big Data“-Signatur wird dies das große Finale des kolumbianischen Fußballs sein
Laut einer erfolgreichen „Big Data“-Signatur wird dies das große Finale des kolumbianischen Fußballs sein
-

Am kommenden Sonntag, dem 2. Juni, findet der sechste und letzte Termin der Homeruns der kolumbianischen Liga statt. Drei Teams aus Gruppe A und zwei aus Gruppe B haben Chancen auf den Einzug ins Finale. Das Portal Matics-Fußball ermittelte die Teams, die die besten Chancen haben, um den ersten Star des Jahres zu konkurrieren basierend auf den Daten.

Nach dem fünften Termin der Homeruns werden die Plätze für das große Finale von Pereira, Junior und Bucaramanga für Gruppe A sowie Santa Fe und Tolima für Gruppe B ausgetragen. Millonarios (Gruppe A), Once Caldas und La Equidad schieden aus .

An diesem Montag gab Dimayor den Zeitplan für den Schlusstag bekannt, an dem folgende Spiele ausgetragen werden: Bucaramanga vs. Pereira und Millionäre vs. Junior, für Gruppe A. Die beiden Treffen finden am Sonntag, 2. Juni, statt. gleichzeitig, Beginn um 17:00 Uhr.

In Gruppe B stehen sich Tolima und Santa Fe gegenüber am selben Sonntag um 19:30 Uhr Um den Zeitplan einzuhalten, wird das Spiel La Equidad vs. Once Caldas findet am Freitag, 31. Mai, um 17:00 Uhr statt

Konten in Gruppe A

Deportivo Pereira muss mit der gleichen Punktzahl wie Junior oder mindestens einem Tor mehr gewinnen. Er qualifiziert sich auch mit einem Sieg gegen Bucaramanga, wenn Junior in Bogotá nicht triumphiert. Erreichen Sie das Finale mit einem Unentschieden, wenn Junior gegen Millonarios unentschieden spielt oder verliert.

Alejandro Piedrahíta aus Pereira streitet sich mit Juniorspielern um einen Ball.

Foto:Corpereira

Junior erreicht das Finale und schlägt Millonarios mit mindestens einem Tor Vorsprung mehr als Pereira gegen Bucaramanga. Oder gewinnen und Pereira macht es nicht. Es kommt auch zu einem Unentschieden, wenn Pereira verliert.

Atlético Bucaramanga seinerseits muss gewinnen und Junior verliert. Sie würden punktgleich sein und dies würde aufgrund eines sportlichen Vorteils (unsichtbarer Punkt) geschehen.

Santa Fe und Tolima, alles oder nichts

Deportes Tolima muss nur gewinnen, sie haben keine andere Wahl. Das „Pijao“-Team liegt mit 10 Punkten auf dem zweiten Platz, drei hinter Santa Fe, hat aber bei Punktegleichheit den sportlichen Vorteil, im Round-Robin der Liga besser (Zweiter) zu landen.

Santa Fe besiegte Equidad am 5. Spieltag mit 2:0.

Foto:Foto. MAURICIO MORENO CEET EL TIEMPO @mauriciomorenofoto

Theoretisch ist es in Santa Fe nicht so kompliziert. Bei einem Sieg oder einem Unentschieden ist der Einzug ins Finale gesichert; eine Niederlage lässt ihn außen vor.

Was sagen die Daten?

Entsprechend Matics-Fußball, Pereira hat eine Chance von 47,9 %, sich für das Finale der Gruppe A zu qualifizierengefolgt von Junior mit 36,8 % und derjenige mit den wenigsten Optionen ist Bucaramanga mit 15,3 %.

Bei diesen Berechnungen berücksichtigt das Fachunternehmen folgende Faktoren:

​- Aktuelle Auftritte sowohl als Einheimischer als auch als Besucher.
– Kalender der ausstehenden Spiele mit Schwerpunkt auf dem Heimspielfeld.
– Unsichtbarer Punkt

– Wahrscheinliche Tordifferenz

Junior aus Barranquilla.

Foto:Jairo Cassiani. Kronos-Agentur

In Gruppe B sind nach Angaben des Big-Data-Unternehmens Santa Fe hat eine Chance von 60,48 %, das Finale zu erreichen. Tolima 39,52 %.

Es lohnt sich, daran zu denken Matics-Fußballein im Jahr 2020 gegründetes Unternehmen, schaffte es vor einem Jahr, das Finale der Liga zu erreichen Millionäre und NationalObwohl er sich bei der Analyse, wer der Gewinner sein würde, geirrt hatte, sagte er voraus, dass der Champion das Team aus Antioquia sein würde, mit 51,8 % gegenüber 48,2 % für das Team aus Bogota.

Fernando Umaña Mejía
AKTUELLE NACHRICHTEN EDITORIAL

Mehr Nachrichten

-

NEXT Marcela Gómez verriet den Grund für den Abgang von Daniela Henao aus América