Die Mariners besiegen die Astros in Seattle und etablieren sich an der Spitze

Die Mariners besiegen die Astros in Seattle und etablieren sich an der Spitze
Die Mariners besiegen die Astros in Seattle und etablieren sich an der Spitze
-

SEATTLE – Bryce Miller erlaubte zwei Runs in etwas mehr als sechs Innings, um seinen ersten Sieg seit dem 17. April zu erringen, und Seattle nutzte ein großes erstes Inning gegen den Houston-Starter Framber Valdez, um sich zu behaupten und am Montagabend mit 3:2 gegen die Astros zu gewinnen.

Seattle erzielte im ersten Spiel gegen Valdez drei Tore und verließ sich dann auf seine Pitcher, um die frühe Führung gültig zu machen. Miller leistete seinen Beitrag und überließ dann die Verantwortung für den Sieg den Auswechselspielern Trent Thornton, Gabe Speier und den Mexikaner Andrés Muñoz.

Muñoz beendete die letzten drei Outs und kam auf 11 Saves.

Miller (4-5) hatte seine letzten vier Entscheidungen verloren, darunter seine drei letzten Starts. Bei seinen vier vorherigen Starts im Mai hatte Miller 15 verdiente Runs zugelassen, nachdem er im ersten Monat der Saison nur acht Runs in sechs Starts zugelassen hatte.

Aber er hat etwas von seiner dominanten Form aus dem ersten Monat wiederentdeckt, indem er sechs schlug und ein Paar lief.

Für die Astros stand der Puertoricaner Víctor Caratini mit einem RBI 2:1. Der Kubaner José Abreu ging mit einem RBI 1 zu 3. Der Venezolaner José Altuve 4:1.

Bei den Mariners erzielte der Dominikaner Julio Rodríguez mit einem erzielten Run 2:4.

-

PREV Miguel Molina: „Wir opfern viele Dinge für Momente wie diesen“
NEXT Rumänien – Ukraine: TV, Zeitplan und wie man den Eurocup online sieht