Sabalenka gewann in Roland Garros und baute ihren ungeschlagenen Rekord aus, der sie als Favoritin festigt

Sabalenka gewann in Roland Garros und baute ihren ungeschlagenen Rekord aus, der sie als Favoritin festigt
Sabalenka gewann in Roland Garros und baute ihren ungeschlagenen Rekord aus, der sie als Favoritin festigt
-

Aryna Sabalenkader zweite Schläger auf dem Planeten, begann seinen Lauf im Jahr Roland Garros Autorität zeigen. Ging mit Sieg gegen die Russin Erika Andreeva (100.) mit 6:1 und 6:2 nach etwas mehr als einer Stunde auf dem Platz. Auf diese Art, baute seinen ungeschlagenen Grand-Slam-Rekord im Jahr 2024 ausund festigte ihre Gegenwart als eine der Protagonistinnen auf der Titelseite der Frauenszene.

Die 26-jährige Weißrussin, in der letzten Saison die Nummer 1 der Welt und Besitzerin von 14 Titeln, kam mit einer Bilanz von 25 gewonnenen und 7 verlorenen Spielen nach Roland Garros und feierte damit ihren zweiten Grand-Slam-Sieg bei den Australian Open und den Finalteilnahmen beim WTA 1000 von Madrid und Rom, verloren gegen ihren größten Rivalen in der Gegenwart, Iga Swiatek, Nummer eins und Titelverteidigerin in Paris.

Der Die Leistung gegen Andreeva bedeutete ihren 67. Major-Sieg sondern auch die Verlängerung einer Serie von acht Grand-Slam-Siegen in Folge, die bis zum Beginn der Saison zurückreicht.

Die Halbfinalistin der French Open 2023 liegt dank ihrer hervorragenden Leistungen auf den prestigeträchtigsten Bühnen der Welt (Meisterin in Australien, Finalistin bei den US Open und Halbfinalistin in Paris und London) seit der letzten Saison mit 31:3 unter den großen Vier.

Die 19-jährige Russin, vor Monaten auf Platz 94 der Welt, kam mit einer Bilanz von 22 gewonnenen und 14 verlorenen Spielen im Jahr 2024 auf französischem Boden an, wobei das Viertelfinale beim WTA 125 in Charleston und Paris bisher das relevanteste war.

In der zweiten Runde trifft Sabalenka auf Irene Burillo Escorihuela (302.) oder Moyuka Uchijima (83.).

Alle Aktivitäten von Roland Garros, exklusiv auf ESPN und STAR+.

-

PREV Belichick wird Bradys Aufnahme in die Patriots Hall of Fame begleiten
NEXT Emiliano Amor debütiert als Starter in Syrien mit einem hässlichen Sieg gegen Japan