Die schockierende Bedingung, die Colo Colo Leonardo Gil zur Erneuerung gab – En Cancha

Die schockierende Bedingung, die Colo Colo Leonardo Gil zur Erneuerung gab – En Cancha
Die schockierende Bedingung, die Colo Colo Leonardo Gil zur Erneuerung gab – En Cancha
-

3. Juni 2024 um 10:34 Uhr.

Colo Colo beendete die erste Runde der Nationalmeisterschaft und jetzt konzentriert er sich auf das, was sein wird Transfermarkt. Einer der Punkte, an denen in dieser Zeit gearbeitet werden muss, sind die Erneuerungen, bei denen sich mehrere Spieler auf dem Drahtseil befinden.

Einer von ihnen ist Leonardo Gil, der im Dezember 2024 seinen Vertrag mit dem weißen Team ausläuft und bald über seine Zukunft entscheiden muss. Die Absicht des Spielers besteht darin, zu bleiben, aber um dies zu erreichen, muss er große Anstrengungen unternehmen, insbesondere im Hinblick auf die Bedingung, die zur Verlängerung der Bindung gestellt wird.

Wie sie sagten Auf dem Platz Colo Colo beabsichtigt, ihn für ein Jahr am Steuer zu verlängern, allerdings mit einer Bedingung: Senken Sie Ihr Gehalt um 30 oder 40 %. Es sollte angemerkt werden, dass Gil einer derjenigen ist, die im Team auf dem Podium für die höchsten Gehälter stehen.

Leonardo Gil muss seine Erneuerung mit Colo Colo definieren

Leonardo Gil möchte seine Verbindung zum weißen Team ausbauen. Tatsächlich gestand er vor ein paar Wochen, dass er „Ich bin froh, hier zu sein, ich werde weiterhin alles geben Weil es immer meine Art zu sein war, mit meinen Tugenden mit meinen Fehlern, immer alles hinter mir zu lassen. So gut, Ich hoffe, dass es eine Erneuerung geben kann, so Gott will“.

Jetzt liegt alles in den Händen des 33-jährigen Mittelfeldspielers, da der Verlust, den er erleiden muss, nicht gering ist, umso mehr, wenn man bedenkt, dass er ein Gehalt von 60 Millionen Pesos hat.

Ebenso sind trotz der Kritik der Fans die Zahlen von Leonardo Gil Während ihres Aufenthalts in Colo Colo waren sie nicht schlecht. Insgesamt hat er 134 Spiele mit dem weißen Teamtrikot bestritten, in denen er 21 Tore geschossen und 26 Assists gegeben hat.

„Von der Kritik weiß ich nichts, weil ich nicht lese, ich bin bei meiner Familie. Ich habe immer trainiert und mein Bestes für den Verein gegeben. Wenn man die Messlatte sehr hoch legt und sich daran gewöhnt, dass Leo Gil Tore und Assists schießt„Und da ich einer der besten Spieler des Turniers bin, ist es normal, dass so etwas passiert“, kommentierte er, als das Duell gegen Deportes Copiapó endete.

-

PREV Barça hat mittlerweile mehr als 11 Millionen Follower auf Weibo, dem größten sozialen Netzwerk in China, und bleibt der europäische Verein mit den meisten Fans auf den Plattformen des Landes.
NEXT Kalender, Gruppen, Spiele und Zeitpläne