Geschrei über die Abwesenheit von Courtois im Euro

Geschrei über die Abwesenheit von Courtois im Euro
Geschrei über die Abwesenheit von Courtois im Euro
-

Thibaut Courtois (32 Jahre) war im Fünfzehnten erneut entscheidend wie er es im Vierzehnten mit seinen dreizehn Einsätzen gegen Liverpool war. Der belgische Torhüter parierte mit vier tollen Paraden den Schlüssel für Dortmund, das Real Madrid in der ersten Halbzeit überraschte. Adeyemi, Füllkrug, Sabitzer trafen auf Courtois.

In Europa kapitulierten sie vor den Paraden des Torhüters von Real Madrid. L’Equipe: „Courtois hat im Wembley-Stadion im Champions-League-Finale gezeigt, dass er, auch wenn er fast ein ganzes Jahr lang nicht gespielt hat, Er ist immer noch einer der besten Torhüter. Wenn nicht das Beste (er gab ihm eine Punktzahl von 8 von 10). Im Gazzetta dello Sport Sie folgten der Zeile der französischen Zeitung: „Erst der Kreuzbandriss, dann der Meniskusriss.“ Es schien vorbei zu sein, aber er erholte sich wie durch ein Wunder. Thibaut Courtois parierte drei entscheidend und sicherte Real Madrid den 15. Sieg in der Champions League. Und obwohl er in dieser Saison kein einziges Champions-League-Spiel vor dem Finale bestreiten konnte.“

Es war in Belgien, wo Courtois die größte allgemeine Stimmung hervorbrachte. Und das umso mehr, wenn er bei der nächsten Europameisterschaft nicht dabei sein wird. Sein Vater, Thierry Courtois, wurde von der Tribüne im Wembley-Stadion aus interviewt und um Respekt für Courtois gebeten. Zusätzlich zur Enthüllung, dass Tedesco nach Madrid gekommen sei, um mit Thibaut zu sprechen. „Analysten und Journalisten reden und schreiben viel. Er ist gerade von einer Verletzung zurückgekommen. Es ist wichtig, dass Thibaut für die nächste Saison eine Pause einlegt. Er wird den Juni nutzen, um sich zu erholen und auszuruhen, denn eine Saison bei Real Madrid ist eine lange Zeit. In dieser Saison haben sie 70 Spiele gespielt. Dann werden wir sehen, was in Zukunft passieren kann. UNDHoffen wir, dass die Unstimmigkeiten noch beseitigt werden können. Wir sollten unsere belgischen Sieger und Meister wie Thibaut wertschätzen. Leider kann Thibaut das nur fördern rote Teufel auf der Bank, aber hoffentlich kann das Problem noch behoben werden. Der Trainer (Tedesco), der Torwarttrainer und der technische Direktor der rote Teufel „Sie kamen nach Madrid, um zu reden, Thibaut äußerte seine Meinung.“

Der Vater des Torhüters von Real Madrid ließ es sich nicht nehmen, die Leistung seines Sohnes seit seiner Verletzung und der anschließenden Meniskusverletzung zu loben: „Er hat ein ganzes Jahr lang hart gearbeitet, um hier zu sein, und er hat seinen Lohn bekommen.“ Es erreicht seinen Höhepunkt zur richtigen Zeit. Er ist bereit. „Thibaut ist sowohl körperlich als auch hinsichtlich seines Selbstvertrauens gestärkt aus seiner Verletzung zurückgekehrt.“

„Nach Gott kommt der heilige Tibú…“

Die belgischen Medien HLN Er ist klar: „Sowohl Courtois als auch Tedesco haben Entscheidungen getroffen. Ende der Diskussion. Der rote Teufel Sie gehen nach Deutschland, Der beste Torwart der Welt macht Urlaub. Ohne Courtois, Real Madrid hätte in Paris gegen Liverpool und in London gegen Dortmund verloren. Die Spanier sind sehr religiös; Sie werden Gott nicht berühren. Aber nach Gott kommt Thibaut Courtois. „Heiliger Tibu“. Geschütztes Denkmal in Madrid“.

Die belgische Zeitung Neues Blatt Er analysierte die Situation von Courtois. „Thibaut hat bei den Belgiern nach der Kapitänsfrage gegen Österreich etwas an Popularität eingebüßt. Für manche ist er sogar zum Paria geworden. Er gibt einem Mann die Schuld. Nicht an sich selbst, sondern an den Bundestrainer. Letzten Montag deutete er im Trainingszentrum von Real Madrid an, dass er Tedesco immer noch für einen „Pinocchio“ hält. Alles dreht sich um Unwahrheiten …“ Die Sportzeitung La Dernière Heure Les Sports: „Lieber Domenico, es bleiben noch vier Tage, um Thibaut zu überzeugen“, erklärte die Zeitung in ihrer Webausgabe.

Frank Vercauteren, technischer Direktor der belgischen Nationalmannschaft, sprach am Sonntagmorgen über Courtois. „Ich habe das Finale gesehen. Ich muss Ihnen gratulieren. Was er geleistet hat, ist sehr stark, in dieser schwierigen Zeit voller Verletzungen. Leider wird es eine Europameisterschaft ohne ihn, Entscheidungen sind gefallen. Wir sind sehr zufrieden mit dem, was er erreicht hat und wie er gespielt hat. Wir haben weder an seiner Rückkehr zur Form noch an seinen Qualitäten gezweifelt. Vor einigen Monaten hat er beschlossen, ein ganz klares Zeichen zu setzen. Und wir müssen ihre Entscheidung respektieren. Es gehört zu den Aufgaben der Föderation, diese Kontakte mit Courtois herzustellen. Wir versuchen eine Lösung zu finden. Für uns ist es eine Pflicht, sogar eine Verpflichtung. Hat Courtois in Belgien noch eine Zukunft? Natürlich. Irgendwann muss man es lösen. Das ist sicherlich die Absicht. Es ist zum Teil meine Aufgabe, dafür zu sorgen. Wir wissen, was wir zu tun haben.“

Die Zeitung Le Soir Er ist einer der kritischsten gegenüber Courtois. In seinem Leitartikel verteilt er die Zuständigkeiten zwischen Tedesco und Courtois. „Man wird Verantwortung übernehmen müssen, aber Thibaut Courtois auch.“

Chronologie der Trennung von Tedesco und Courtois

Courtois‘ Beziehung zu Belgien explodierte am 19. Juni, als der Torhüter von Real Madrid beschloss, das Trainingslager der Mannschaft zu verlassen. rote Teufel nach einem Spiel gegen Österreich. Der belgische Trainer warf ihm öffentlich vor, die Mannschaft im Stich gelassen zu haben. Die Beziehung zwischen den beiden verfestigte sich und Courtois sagte in einem Interview Sporza, Er warf ihm vor, ihn bedroht und unter Druck gesetzt zu haben. Der Spieler von Real Madrid spielte das Thema Kapitänsamt herunter, um seine Angst vor Belgien zu erklären.

Die Verletzung von Courtois vergrößerte den Abstand zwischen dem Trainer und dem Torwart und in diesem Interview in Sforza, verzichtete der Torwart öffentlich auf die EM, um sich auf seine Genesung zu konzentrieren. Die Fristen wurden verkürzt und Courtois spielte schließlich in diesem letzten Abschnitt der Saison und wäre für das Nationalmannschaftsturnier bereit gewesen, doch Tedesco rechnete nicht mehr mit ihm: „Thibaut (Courtois) war vor einigen Monaten in seiner Kommunikation sehr klar . Er kennt seinen Körper, er fühlt sich nicht bereit, an einem Wettkampf dieser Intensität mit Matches alle drei oder vier Tage teilzunehmen. Dies sind die neuesten Informationen, die wir berücksichtigen.“

Belgiens Torhüter im Europapokal werden Matz Sels (Nottingham Forest) sein; Koen Casteels (Wolfsburg) und Thomas Kaminski (Luton Town). Courtois wird es im Fernsehen sehen müssen.

Folgen Sie dem Diario AS-Kanal auf WhatsApp, wo Sie den gesamten Sport an einem einzigen Ort finden: die Nachrichten des Tages, die Agenda mit den neuesten Nachrichten zu den wichtigsten Sportereignissen, die herausragendsten Bilder, die Meinung der besten AS Firmen, Berichte, Videos und ab und zu etwas Humor.

-

PREV Werden Pellandini, Osadczuk, Moneta und González zu den Olympischen Spielen kommen?
NEXT Zweites Sportbulletin – Prensa Latina News