Frauen für die Geschichte

Frauen für die Geschichte
Frauen für die Geschichte
-

UNDs, ohne Zweifel, a Weltmeisterschaft für Geschichte. Zum ersten Mal wird es eine geben Weltgeschwindigkeits-Motorradrennen in welchem Alle Piloten sind Frauen. Die Initiative der International Motorcycle Federation (FIM) und Dorna Als Schaufenster und Werbung für die Teilnahme von mehr Frauen an traditionellen Motorradveranstaltungen wird es dieses Wochenende auf der Rennstrecke von Misano das Licht der Welt erblicken.

An dem Wettbewerb wird niemand Geringeres teilnehmen als 25 Frauenzwischen ihnen sechs spanisch: Ana Carrasco, María Herrera, Beatriz Neila Pakita Ruiz, Sara Sánchez und Andrea Sibaja. Es wird bis zu sein 18 Nationalitäten repräsentiert.

Sie werden alle das gleiche Motorrad haben, eines Yamaha R74-Takt, 700cc, 73 PS und ein Gewicht von 175 Kilo. Die Reifen werden sein Pirelli.

Sie werden konkurrieren innerhalb der World Superbikemit zwei Rennen, eine am Samstag (11:50 Uhr) und eine weitere am Sonntag (11:50 Uhr). Die Superpole findet am Freitag statt. Beide sind kostenlos auf ihrem YouTube-Kanal, auf DAZN, mit einfacher Registrierung oder auf Movistar+ zu sehen. Insgesamt finden an sechs Wochenenden zwölf Rennen statt.

Es gab bereits Frauen-Weltmeisterschaften Motocross, Trial und Enduro. Später wird es kommen Schnellstraße. Alles im Kampf für mehr Gleichberechtigung im Zweiradsport, denn natürlich auch die weiblichen Konkurrenten Sie werden weiterhin in der Lage sein, Männer zu messenwie gewöhnlich.

María Herrera, in letzter Minute

Es ist der Fall Maria Herrera, der in letzter Minute mit Forward, seinem MotoE-Team, eintrifft. Er war nicht in der Nur VorsaisontestHergestellt in Cremone, aber er macht es. “Wir wollen Geschichte schreiben zusammen mit unserem Team. Wir wollen einen guten Job machen. Ich weiß nicht, wie das erste Rennen sein wird, weil es das erste Mal ist, dass ich auf dem Motorrad sitze, aber beim nächsten Rennen wollen wir es schaffen an der Spitze kämpfen“, sagte er in seiner Präsentation in Mugello.

Ana Carrasco, im Test in Cremona.

Ana Carrasco, Favoritin

Ana Carrasco ist derjenige mit der besten Erfolgsbilanz, mit seinen Supersport300-Titel im Jahr 2018. Er war bis 2023 in der Moto3 und dominierte den vorherigen Test dieser WorldWCR, so der offizielle Name der Weltmeisterschaft. „Die FIM und die Dorna haben sich dieser Meisterschaft stark verschrieben und ich glaube, dass es meine Pflicht ist, zumindest in diesem ersten Jahr Teil dieses neuen Abenteuers zu sein. In dieser ersten Ausgabe.“ Wir werden für viele Mädchen ein Vorbild sein der ganzen Welt. „Das Ziel ist es, Rennen zu gewinnen“, sagte er.

WELT-GESCHWINDIGKEITSKALENDER FÜR FRAUEN

14. bis 16. Juni. Misano World Circuit Marco Simoncelli (Italien).

12. bis 14. Juli. Donington Park (Großbritannien).

9. bis 11. August. Autódromo Internacional do Algarve (Portugal).

20. bis 22. September. Rennstrecke Cremona (Italien).

11. bis 13. Oktober. Rennstrecke Estoril (Portugal).

18. bis 20. Oktober. Rennstrecke Jerez – Ángel Nieto (Spanien)

TEILNEHMER

Emily Bondi (FRA) YART Zelos Black Knights Team

Andrea Sibaja Moreno (ESP) Deza – Box 77 Racing Team

Tayla Relph (AUS) TAYCO Motorsport

Ran Yochay (ISR) 511 Terra&Vita Racing Team

Mallory Dobbs (USA) Sekhmet Motorcycle Racing Team

Sarah Varon (COL) ITALIKA Racing FIMLA

Lucy Miche (ALE) TSL-Racing

Adela Ourednickova (RCH) DafitMotoracing

Nicole Van Aswegen (RSA) Andaft Racing

Ana Carrasco (ESP) Evan Bros Racing Yamaha Team

Ornella Ongaro (FRA) Team Flemmbo PL Leistungen

Mia Stenseth Rusthen (NOR) Rusthen Racing

Chun Mei Liu (TAI) WT Racing Team Taiwan

Alyssia Whitmore (GBR) Sekhmet Motorcycle Racing Team

Lena Kemmer (AUT) Bertl K. Racing Team

Beatriz Neila Santos (ESP) Yamaha Prometeon-Bein

Luna Hirano (JAP) Team Luna

Pakita Ruiz (ESP) PS Racing Team 46+1

Jessica Howden (RSA) Team Trasimeno

Iryna Nadieieva (UCR) MPS.RT

María Herrera (ESP) Klint vorwärts

Sara Sánchez (ESP) 511 Terra&Vita

-

NEXT Plan B für Leny Yoro äußert sich öffentlich zu Real Madrid: „Wenn sie mich anrufen…“