„Wenn es mich interessiert hätte …“: Caszely verweist auf Vidal wegen seiner Abwesenheit in La Roja

„Wenn es mich interessiert hätte …“: Caszely verweist auf Vidal wegen seiner Abwesenheit in La Roja
„Wenn es mich interessiert hätte …“: Caszely verweist auf Vidal wegen seiner Abwesenheit in La Roja
-

Carlos Caszely analysierte das Fehlen von Gary Medel und von Arturo Vidal innerhalb der 26 Nominierte für die Copa América die in weniger als einer Woche beginnen wird.

Der historische Torschütze des „Cacique“ sicherte zu Radio-DNA dass der „König“ „ein Mann ist, der in seiner gesamten Karriere einen Unterschied macht, in allem, was er ist und repräsentiert.“ Aber das habe ich genau gedacht Hätte er die Nationalmannschaft im Auge behalten wollen, wäre er nicht in die USA gereist, um den Helikopter zu fliegen. „Ich hätte mir Sorgen um die Vorbereitung gemacht.“

„Er hat sechs, sieben oder acht Spiele gespielt, und er hat sich von Spiel zu Spiel verbessert. Wir haben das an dem Tor gesehen, das er zur Qualifikation für den Pokal geschossen hat, das er gegen Católica geschossen hat, er hat sich nach und nach verbessert, Aber Wenn er sich zu 100 % für die Nationalmannschaft interessiert hätte, würde er nicht in den Urlaub fahren und sagen: „Meine Herren, hier bin ich, ich warte darauf, zurückkehren zu können.“‘“, betonte der „König des Quadratmeters“.

Auf die Frage, ob er Medel und Vidal zur Copa América mitgenommen hätte, antwortete er: „immer von seiner besten Seite“, aber dass “die Antwort zwischen den Zeilen dessen liegt, was ich oben gesagt habe, „Wenn er 100 % Interesse gehabt hätte, wäre er nicht in den Urlaub gefahren.“

Bezüglich der Unterzeichnung von Gary Medel zu Boca Juniorsdas sagte der historische Angreifer von La Roja “überrascht“, um sicherzustellen, dass der „Resonanzboden“ des Clubs „sehr groß“ ist.

„Wenn der ‚Pitbull‘ wieder zu dem wird, was er kurz vor Vasco war, diesem Hund, der markiert, der kämpft, der schreit. Aber plötzlich Er gerät ein wenig außer Kontrolle, wenn er sich mit seinen Gegnern auseinandersetzt., was er in seinem Alter nicht tun sollte, und sie verweisen ihn. „Ich denke, wenn diese Revolutionen nachlassen, nicht in Bezug auf den Fußball, wird das meiner Meinung nach die Leute in Boca zum Reden bringen“, schloss Caszely.

-