Junior möchte einen Spieler behalten, der ihm nicht gehört, er hat ein Angebot geschickt, aber es ist „wir werden sehen“ – Publimetro Colombia

Junior möchte einen Spieler behalten, der ihm nicht gehört, er hat ein Angebot geschickt, aber es ist „wir werden sehen“ – Publimetro Colombia
Junior möchte einen Spieler behalten, der ihm nicht gehört, er hat ein Angebot geschickt, aber es ist „wir werden sehen“ – Publimetro Colombia
-

Die Mentalität des Juniors aus Barranquilla Jetzt konzentrieren sie sich auf das Achtelfinale der Copa Libertadores, wo sie gegen Colo Colo aus Chile antreten müssen, und obwohl die Fans hoffen, dass weitere Spieler zur Verstärkung des Kaders kommen, wünschen sie sich, dass die Basis erhalten bleibt.

Es scheint, dass die Manager bereits daran arbeiten, und sie haben ein zweites Angebot geschickt, um einen ausgeliehenen Fußballer zu behalten, aber sie haben noch nicht geantwortet.

Junior möchte einen Spieler behalten, der ihm nicht gehört, er hat ein Angebot geschickt, aber es heißt „wir werden sehen“:

Laut dem Journalisten und Statistiker Paolo Arenas hat die Barranquilla-Institution ein Angebot an die Vancouver Whitecaps geschickt um die Verbindung zu Déiber Caicedo, einem Fußballspieler, dessen Pass dem kanadischen Team gehört, zu verlängernder seltsamerweise in der MLS der Vereinigten Staaten spielt.

Die Junior-Manager hatten einen ersten Vorschlag gemacht, der jedoch weit von den Absichten des Teams entfernt war. Deshalb rieten sie ihnen, das Angebot zu verbessern, was für „Tiburón“ kein Problem zu sein schien und nun auf eine Antwort wartet .

Der Journalist erwähnte, dass das Geschäft gut läuft und der Spieler in Barranquilla weitermachen wird, wenn es in letzter Minute keine Probleme gibt:

„Junior hat den Vancouver Whitecaps, die Eigentümer der Deíber-Rechte sind, bereits das Angebot gemacht, die Leihe zu verlängern, und sofern das kanadische Team seine Bedingungen nicht ändert, wird es für Caicedo kein Problem sein, bei Junior zu bleiben.“

Junior schickte ein Angebot und sie sagten nein, sie sagten ihm, dass er bestimmten Zahlen näher kommen müsse, Junior schickte erneut ein Angebot. Sofern Vancouver nicht von woanders Geld erhält oder seine Augen öffnet und die Bedingungen ändert, sollte es kein Problem geben und das Angebot sollte angenommen werden.

Deiber hat für sie keine sportliche Priorität.“

-

NEXT Plan B für Leny Yoro äußert sich öffentlich zu Real Madrid: „Wenn sie mich anrufen…“