Jhonny Rentería gewann einen Platz bei den Olympischen Spielen; Anthony Zambrano ist noch weit entfernt

Jhonny Rentería gewann einen Platz bei den Olympischen Spielen; Anthony Zambrano ist noch weit entfernt
Jhonny Rentería gewann einen Platz bei den Olympischen Spielen; Anthony Zambrano ist noch weit entfernt
-

Der kolumbianische Athlet Johnny Renteria wurde diesen Dienstag um klassifiziert Olympische Spiele in Paris 2024 durch Erreichen einer Zeit von 9,97 Sekunden bei legalem Wind (+1,5) im 100-Meter-Lauf des XIX. Internationales Treffen der Villa de Bilbao (Spanien).

Renteria, der mit seiner Marke einen neuen nationalen Rekord aufstellte, übertraf den Dominikaner José González (10.11) und zum Ivorer Arthur Cissé (10.13)

Die andere Seite der Medaille war der Guajiro Anthony Zambrano Olympia- und Weltsilbermedaille im 400-Meter-Lauf, der bei der Rückkehr auf die Bahn mit einer Zeit von 46,04 nur Sechster werden konnte, weit vom Sieger, dem Athleten aus Botswana, entferntnach Busang Kebinatshipi (45,47).

Inzwischen der Kantabrische Mohamed Attaoui, Als jüngster Europameister über 800 Meter in Rom brach er mit einer Zeit von 2,15:03 den spanischen 1.000-Meter-Rekord.

Attaouis Rekord verbessert den bisherigen nationalen Rekord (2,15:99), den der gebürtige Burgoser gehalten hatte, um fast eine Sekunde Jesús Gómez dSeit 2021, als er den Rekord in dieser untypischen Distanz, den er in Nerja hielt, unterbot Fermín Cacho Von 1993.

EFE

-

NEXT Plan B für Leny Yoro äußert sich öffentlich zu Real Madrid: „Wenn sie mich anrufen…“