In Paris 2024 sind bereits 76 Athleten dabei

In Paris 2024 sind bereits 76 Athleten dabei
In Paris 2024 sind bereits 76 Athleten dabei
-

Kolumbien fügt weiterhin Athleten hinzu Olympische Spiele! An diesem Donnerstag, dem 20. Juni, gab das Kolumbianische Olympische Komitee (COC) dies bekannt Quote Nummer 76 im Land für die Pariser Messen 2024. Handelt von Lina Licona erhielt seine Klassifizierung für die Olympischen Spiele in der Modalität 400 flache Meter.

Siehe auch

Während der Quito International Athletics Grand Prix, in Ecuadorder kolumbianische Athlet Lina Licona die erforderliche Qualifikationsnote erreicht haben Paris 2024im Test der 400 flache Meterund wurde der kolumbianische Athlet Nummer 76, die an den meisten Messen teilnehmen wird. Kolumbien absolvierte 25 nominelle und 51 numerische Klassifikationen, verteilt auf 16 nationale Sportverbände.

Fußball, Leichtathletik, Schwimmen, Ringen, Turnen, Boxen, Reiten, Bogenschießen, Segeln, Fechten, Gewichtheben, Radfahren, Kanufahren (zum ersten Mal in der olympischen Geschichte), Triathlon, Judo und jetzt MTB-Radfahren, Sie sind die Verbände, die qualifizierte Athleten zu den Pariser Spielen hinzufügen.

Lina zeigte im Wettbewerb eine tolle Leistung, die ihr die Platzierung in der Spitzenklasse bescherte. Der junge Athlet schaffte es, die Stoppuhren mit einem Rekord von 50,83 Sekunden anzuhalten was ihm zum ersten Mal in seiner sportlichen Karriere einen Platz im Wettbewerb sicherte.

Es wird erwartet, dass die Zahl in den kommenden Wochen die große Summe von 80 Kleinanzeigen überschreiten wirdda es immer noch Disziplinen gibt, deren Qualifikationsveranstaltungen noch nicht abgeschlossen sind, und es kolumbianische Athleten gibt, die gute Chancen haben, die Quote zu erreichen.

1-18. Kolumbianische Frauennationalmannschaft (Fußballmannschaft)

19. Lorena Arenas (Leichtathletik – 20 km. März)

zwanzig. Éider Arévalo (Leichtathletik – 20 km. März)

einundzwanzig. Natalia Linares (Leichtathletik – Weitsprung)

22. Daniel Restrepo (Schwimmen – 3-m-Trampolin)

23. Ronal Longa (Leichtathletik – 100-Meter-Lauf)

24. Flor Denis Ruiz (Leichtathletik – Speerwerfen)

25. Tatiana Rentería (Ringen – 76 kg.)

26. Angie Orjuela (Leichtathletik-Marathon).

27. Luisa Blanco (Kunstturnen-Mehrkampf)

28. Angie Valdés (Boxen – 60 kg, weiblich)

29. Valeria Arboleda (Boxen – 57 kg, weiblich)

30. Jenny Arias. (Boxen – 54 kg weiblich)

31. Roberto Terán (Springreiten)

32. Ana María Rendón (Bogenschießen – Recurve)

33. Víctor Bolaños (Segeln – Drachenformel)

3. 4. Luis Felipe Uribe (Tauchen – 3-Meter-Sprungbrett)

35. Alexis Cuero (Griechisch-römischer Ringer – 77 kg.)

36. Carlos Muñoz (Griechisch-römischer Ringer – 87 kg.)

37. Alisson Cardozo (Ringen – 50 kg)

38. Ingrit Valencia (Boxen – 50 kg)

39. Yílmar González (Boxen – 57 kg)

40. Jhon Edison Rodríguez (Schwertfechten)

41. Ángel Hernández (Trampolinturnen)

42. Yenny Álvarez (Gewichtheben – 59 kg.)

43. Luis Javier Mosquera (Gewichtheben – 73 kg.)

44. Yeison López (Gewichtheben – 89 kg.)

Vier fünf. Marí Leivis Sánchez (Gewichtheben – 71 kg.)

46-48. Herrenmannschaft (Recurvebogenschießen)

49. Ángel Barajas (Barren-Kunstturnen)

50-51. Team Laura Chalarca und César Herrera (Mixed Walking-Senior Marathon)

52-53. Team Lorena Arenas und Mateo Romero (Mixed Senior Walking Marathon)

54. Kevin Quintero (Bahnradfahren – Keirin-Geschwindigkeit)

55. Martha Bayona (Bahnradfahren – Keirin-Geschwindigkeit)

56. Zahlenquote für Bahnradfahren (weiblich – Keirin-Geschwindigkeit)

57. Zahlenquote Bahnradfahren (Omnium Herren)

58. Zahlenquote im Straßenradsport (Distanz Damen)

59-60. Numerische Quoten für den Straßenradsport (männlicher CRI und Langstrecke)

61. Manuela Gómez (Kanufahren – C1-200m)

62. Zahlenquote für Bahnradfahren (Männer – Keirin-Geschwindigkeit)

63. Mauricio Ortega (Leichtathletik – Diskuswurf)

64. María Carolina Velásquez (Triathlon)

65. Erika Lasso (Judo – 48 kg)

66. MTB-Radfahren (Cross Country)

67. Mariana Pajón (BMX-Rennen)

68. Gabriela Bolle (BMX Racing)

69. Carlos Ramirez (BMX Racing)

70. Diego Arboleda (BMX-Rennen)

71. Mateo Carmona (BMX-Rennen)

72. Alejandro Solarte (Schwimmen)

73. Camilo Villegas (Golf)

74. Nicolás Echavarría (Golf)

75. Jhonny Rentería (Leichtathletik)

76. Lina Licona (Leichtathletik)

-

NEXT Plan B für Leny Yoro äußert sich öffentlich zu Real Madrid: „Wenn sie mich anrufen…“