Candelario (2 HR), Abbott (10 K) führen den Sieg der Reds gegen Boston an

Candelario (2 HR), Abbott (10 K) führen den Sieg der Reds gegen Boston an
Candelario (2 HR), Abbott (10 K) führen den Sieg der Reds gegen Boston an
-

CINCINNATI – Jeimer Candelario erzielte zwei Homeruns, Andrew Abbott erzielte den Saisonhöchststand von 10 Strikeouts und die Cincinnati Reds besiegten die Boston Red Sox am Freitag im Eröffnungsspiel einer Interleague-Serie mit 5:2.

Candelario schlug im ersten und dritten Inning Solo-Homeruns gegen Kutter Crawford (3-7). Jonathan India bestrafte auch den Starter der Red Sox im zweiten Inning und die Reds erzielten im siebten Inning zwei weitere Tore aufgrund eines Fehlers von Reliever Cam Booser und beendeten damit Bostons Siegesserie von fünf Spielen.

Abbott (6-6) erlaubte zwei Runs, Solo-Homeruns von Jarren Duran und Connor Wong sowie vier Hits in 5 2/3 Innings. Er ließ einen Single von Romy González zu Beginn des sechsten Innings zu und fächerte dann Tyler O’Neill und Rafael Devers auf, bevor er den Hügel an den Puertoricaner Fernando Cruz übergab, der Wong ausschaltete, um das Inning zu beenden.

Es folgten Sam Moll und Nick Martinez, jeweils mit torlosen Innings, und der Puerto-Ricaner Alexis Diaz schaffte den neunten Treffer für seinen 17. Save.

Crawford erlaubte fünf Runs und fünf Hits in etwas mehr als sechs und einem dritten Innings.

Durch die Homeruns von Duran und Wong verlängerten sich ihre jeweiligen Hitting Streaks auf 11 Spiele, die längste ihrer beiden Karrieren.

Für die Red Sox erzielte der Dominikaner Enmanuel Valdez 1 zu 3.

Für die Reds ging der Dominikaner Santiago Espinal 1 zu 4 mit einem erzielten Run.

-

NEXT Plan B für Leny Yoro äußert sich öffentlich zu Real Madrid: „Wenn sie mich anrufen…“