Venezuela drehte die Wende und debütierte mit einem Sieg gegen Ecuador

Venezuela drehte die Wende und debütierte mit einem Sieg gegen Ecuador
Venezuela drehte die Wende und debütierte mit einem Sieg gegen Ecuador
-

venzuela 1.jpg

Venezuela hat gegen Ecuador die Wende geschafft und ist gut in die Copa América 2024 gestartet.

Das Treffen, das sehr attraktiv war, eröffnete die Aktivitäten der Gruppe B, in der später Mexiko und Jamaika Sie werden in Houston spielen.

►Sie könnten interessiert sein an: Copa América: Peru und Chile unentschieden in einem Gruppenspiel der argentinischen Nationalmannschaft

Bei 22′, auf Anfrage des VAR, Enner Valencia wurde ausgeschlosseneine der Figuren des ecuadorianischen Teams, nach einem harten Tackling gegen einen gegnerischen Verteidiger, als er versuchte, einen Abpraller im venezolanischen Strafraum auszunutzen.

Die Vertreibung von Enner Valencia

Der Platzverweis war ein harter Schlag für Ecuador, aber auf jeden Fall kam der erste Treffer für das vom Spanier Félix Sánchez Bas angeführte Team, und zwar in der 40. Minute. durch eine gute Definition von Jeremy Sarmiento.

Sarmientos Tor

Mit einem zusätzlichen Mann war Venezuela entschlossen, die Gleichberechtigung anzustreben, aber es ließ auch Raum für Gegenangriffe Ecuadors, und das ist der Grund Das Spiel war sehr unterhaltsam und mit Torsituationen in beiden Toren.

La Vinotinto unter der Regie von Fernando Batista erzielte nach 20 Minuten den Ausgleich Johnder Cadiz der nach einer schnellen Flanke eines Teamkollegen definierte.

Cádiz’ Tor

Das Tor belohnte und begeisterte Venezuela, das auf der Ersatzbank Lösungen fand und es etwa 30 Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit mit dem erzielten Tor verwandelte Eduard Bello.

Der zweite wurde von Bello gemacht

Am Ende spielte Ecuador den Rest, schaffte es jedoch nicht, ein venezolanisches Team zu besiegen wusste, wie er seine größere Kontrolle über den Besitz durchsetzen konnte und hätte den Unterschied sogar vergrößern können.

Beide Mannschaften werden wieder spielen am Mittwoch, den 26 denn um 19 Uhr trifft Ecuador auf Jamaika und um 22 Uhr kommt es zum Scheideweg zwischen Venezuela und Mexiko.

-

NEXT Plan B für Leny Yoro äußert sich öffentlich zu Real Madrid: „Wenn sie mich anrufen…“