Stanton steht zum achten Mal in sechs Spielzeiten auf der Behindertenliste

Stanton steht zum achten Mal in sechs Spielzeiten auf der Behindertenliste
Stanton steht zum achten Mal in sechs Spielzeiten auf der Behindertenliste
-

23. Juni 2024, 12:44 ET

Am Samstag, gegen die Braves, bat Giancarlo Stanton Manager Aaron Boone, das Spiel zu verlassen, nachdem er beim Laufen der Bases ein Unbehagen im Bein verspürt hatte.


NEW YORK – Der Schläger der New York Yankees, Giancarlo Stanton, wurde am Sonntag zum achten Mal in sechs Spielzeiten auf die Behindertenliste gesetzt, einen Tag nachdem er sich eine Zerrung der linken Oberschenkelmuskulatur zugezogen hatte.

Stanton, 34, ein ehemaliger MVP, verließ den 8:3-Sieg am Samstagabend über die Atlanta Braves und sollte sich am Sonntag einem Bildgebungstest unterziehen. Stanton verdoppelte sich im vierten Inning von der Mittelfeldwand und verzog das Gesicht, als er nach dem Double von Gleyber Torres das dritte Base umrundete. Trent Grisham schlug einen Pinch-Hit für Stanton und leitete den sechsten Durchgang ein.

Stanton hat in den letzten fünf Saisons 266 von 708 Spielen (38 Prozent) verpasst.

Er schien vorsichtig zu gehen, als er am Samstagabend das Clubhaus verließ.

„Offensichtlich hatte er in der Vergangenheit schon einmal mit solchen Dingen zu tun“, sagte der Manager. Aaron Boone. „Ich hoffe also, dass ihn das nicht zu lange draußen hält.“

Der General Manager der Yankees, Brian Cashmanhatte am 13. November auf der Jahreshauptversammlung der Geschäftsführer gesagt: „Er wird sich höchstwahrscheinlich noch einmal verletzen, weil es scheinbar zu seinem Spiel gehört.“

Als sich ein sichtbar schlankerer Stanton zum Frühlingstraining meldete, sagte er kurz: „Er kennt meine Reaktion darauf.“

Stanton trat in dieser Saison in 69 der ersten 79 Spiele der Yankees als Designated Hitter auf und schlägt .246 mit 18 Homeruns und 45 RBIs. Mit 420 Homeruns ist er aktiver Spitzenreiter und befindet sich mitten in seiner gesündesten Saison bei den Yankees, seit er 2018 158 Spiele bestritt, sein erstes, nachdem er von den Miami Marlins übernommen wurde.

In den letzten fünf Spielzeiten verpasste er 266 Spiele aufgrund einer Zerrung des rechten Bizeps und des hinteren Kreuzbandes des rechten Knies (2019), einer Zerrung der linken Oberschenkelmuskulatur (2020), einer Zerrung des linken Quadrizeps (2021), einer Entzündung des rechten Knöchels und einer Entzündung der linken Achillessehne (2022). und Zerrung der linken Oberschenkelmuskulatur (2023).

„Er war eine große Stärke in dieser Offensive“, sagte Aaron Judge, der im ersten Inning seinen 28. Homerun erzielte, der die Major League übertrifft. „Homeruns zu schlagen, Jungs auf die Base zu bringen, das ist ein großer Teil seines Spiels. Hoffentlich bekommen wir gute Nachrichten.“

In einem entsprechenden Kaderwechsel riefen die Yankees den Infielder zurück Oswald Peraza von der Triple-A-Filiale Scranton/Wilkes-Barre.

New York, das am Sonntag mit einer Rekordbilanz von 52:27 in die Major League startete, hatte zu Beginn der Saison eine relativ gesunde Mannschaft aufgestellt. Infielder DJ LeMahieu feierte sein Saisondebüt erst am 28. Mai, nachdem er sich beim Frühlingstraining am 16. März bei einem Foulball den rechten Fuß gebrochen hatte, und der Gewinner des American League Cy Young Award, Gerrit Cole, kam wegen einer Entzündung erst am 19. Juni zum ersten Mal in die Startelf und Ödem des Nervs in seinem rechten Ellenbogen.

Der Rechtshänder Clarke Schmidt wurde am 27. Mai wegen einer Zerrung des rechten Latissimus auf die Behindertenliste gesetzt, und First Baseman Anthony Rizzo brach sich am 16. Juni bei einem Zusammenstoß im Fenway Park den rechten Unterarm.

-

NEXT Plan B für Leny Yoro äußert sich öffentlich zu Real Madrid: „Wenn sie mich anrufen…“