Die Tigers brechen früh aus und schlagen die White Sox

Die Tigers brechen früh aus und schlagen die White Sox
Die Tigers brechen früh aus und schlagen die White Sox
-

DETROIT – Colt Keith und Akil Baddoo erzielten in einem ersten Inning mit fünf Runs einen Homerun und Riley Greene leerte die Bases in einem zweiten Inning mit vier Runs, als die Detroit Tigers am Sonntag die Chicago White Sox mit 11:2 besiegten.

Die Tigers erzielten mehr Runs in zwei At-Bats durch Matt Vierlings Triple und Keiths Two-Run-Homer als in jedem ihrer letzten sechs Spiele, und sie waren gerade dabei, sich aufzuwärmen.

Baddoos Zwei-Run-Homerun krönte einen fünf-Run-Wurf im ersten Inning und Greene ließ im zweiten Inning einen Drei-Run-Wurf folgen, der Detroit mit 9:0 in Führung brachte.

Die Tigers begannen die zweite Runde mit drei Singles in Folge, darunter Keiths Runscoring-Hit. Rookie Jonathan Cannon (1-2) erlaubte acht Runs – fünf davon verdient – ​​sowie sieben Hits auf 42 Pitches in etwas mehr als einem Inning.

Cannon wurde von einem Team geschlagen, das in sechs Spielen fünf Runs hatte und dem Interessenten eine Lektion erteilte.

Für die White Sox war der Dominikaner Eloy Jiménez 1:4 mit einem erzielten Run. Puertoricaner Martín Maldonado 3:0.

Für die Tigers: Kubaner Andy Ibáñez 2:0. Der Dominikaner Wenceel Pérez war 3 von 4 mit einem erzielten Run und einem RBI. Kolumbianer Gio Urshela 4:0 mit einem RBI.

-

NEXT Plan B für Leny Yoro äußert sich öffentlich zu Real Madrid: „Wenn sie mich anrufen…“