Canapino wurde am Ende bestraft und belegte in Laguna Seca den 18. Platz

Canapino wurde am Ende bestraft und belegte in Laguna Seca den 18. Platz
Canapino wurde am Ende bestraft und belegte in Laguna Seca den 18. Platz
-

Der IndyCar-Serie wurde vorgestellt Laguna Seca zu entwickeln achter Wertungstermin der Saison 2024. Endlich, Der Sieg lag in den Händen von Alex Palouwährend Agustín Canapino (Juncos Hollinger Racing) beendete das Rennen auf dem 18. Platz.

Der Reefeño wurde mit einem bestraft “Durchfahrtsbedienung” über das Ende des Wettbewerbsnach einer Berührung mit Kyffin Simpsonwas später eintraf Graham Rahal. Auf diese Weise musste er an die Box und verlor mehrere Plätze in der Wertung, bis er schließlich den bereits erwähnten 18. Platz belegte.

Der Herausragendste am Start war Kyle Kirkwood, der in der ersten Runde die Führung übernahm, nachdem er den Polesitter vom Samstag, Alex Palou, überholt hatte. Etwas weiter hinten war der Start für den aus Arrecifes nicht optimal, der nach den ersten beiden Durchgängen einige Plätze verlor und auf den fünfzehnten Platz zurückfiel. Während, Will Power (Penske) war der erste, der sich verirrte und auf das untere Ende der Bestenliste fiel.

In der siebzehnten Runde begannen die Boxenstopps. Allerdings verlängerten die Führenden ihre Startphase und Alex Palou (der zuvor für Kirkwood verantwortlich war) überraschte, als er in Runde 25 seinen ersten Stint noch weiter ausbaute, während seine Verfolger in die Boxengasse einfuhren.

Nachdem der Spanier angehalten hatte, wurde er von Alexander Rossi überholt, der die vorläufige Führung des Rennens übernahm. Weiter hinten verlor Canapino etwas mehr Boden und lag nach den ersten dreißig Runden auf dem zwanzigsten Platz. Während, Joseph Newgarden Er erhielt eine „Pass and Go“-Strafe wegen eines gefährlichen Verlassens der Box. Und als er es erfüllen wollte, wäre er fast zusammengestoßen Marcus Ericssonder sich verlaufen hatte und versuchte, wieder auf den Asphalt zu gelangen.

Anschließend praktisch hintereinander zwei gelbe Flaggen. Erstens, nach der Aufsicht von Luca GhiottoUnd im Relaunch, dem Nolan Siegelder mit Arrow McLaren kein gutes Debüt hatte und stürzte, was zu einer erneuten gelben Flagge führte.

Juncos Hollinger Racing spielte im Rennen durch Romain Grosejan die Hauptrolle, Palou-Eskorte. Mitten im Rennen absolvierte der Spanier erneut einen langen Stint, um in Runde 55 erneut an die Box zu fahren und das Rennen als Dritter zu beenden. Auf Augenhöhe, eine neue Sanktion für Santino Ferrucci, dieses Mal im Rennen (das vorherige war im Warm-Up) und weil er Christian Rasmussen blockiert hat. Der AJ Foyt-Fahrer musste aufgrund des Vorfalls sechs Positionen aufgeben.

25 Runden vor Schluss fuhr Palou erneut an die Box und überließ den ersten Platz Will Power. Nur ein paar Runden später, Eine Berührung zwischen Marcus Armstrong und Christian Lundgaard endete mit der Verwirrung des Chip Ganassi Racing-Mannes und führte zu einer neuen gelben Flagge.

In den letzten Runden führten Motorprobleme dazu, dass Jack Harvey das Rennen abbrach und das gesamte Hauptfeld für die letzten Überfahrten zusammengezogen wurde. Doch die oben erwähnte Reibung zwischen Agustín Canapino und Kyffin Simpson führte zu einem Zusammenprall zwischen Letzterem und Graham Rahal, der das Rennen erneut abbrach. Der Mann von Reef erhielt das „Pass and Go“, während Stürmer Alex Palou einen neuen Sieg errang, gefolgt von Colton Herta und Alexander Rossi.

INDYCAR – LAGUNA SECA – RENNEN

POS PILOT RUNDEN ZEIT
1 Alex Palou 95 02:04:09.8545
2 Colton Herta 95 02:04:11.8325
3 Alexander Rossi 95 02:04:14.3681
4 Romain Grosjean 95 02:04:14.6788
5 Kyle Kirkwood 95 02:04:18.5313
6 Scott Dixon 95 02:04:19.0049
7 Willenskraft 95 02:04:19.8509
8 Duck O’Ward 95 02:04:20.4759
9 Santino Ferrucci 95 02:04:20.8570
10 Marcus Ericsson 95 02:04:21.4943
elf Felix Rosenqvist 95 02:04:22.5633
12 Nolan Siegel 95 02:04:22.9850
13 Christian Rasmussen 95 02:04:24.2315
14 Pietro Fittipaldi 95 02:04:24.6086
fünfzehn Christian Lundgaard 95 02:04:24.9289
16 David Malukas 95 02:04:28.3554
17 Linus Lundqvist 95 02:04:30.0268
18 Agustin Canapino 95 02:04:33.3992
19 Joseph Newgarden 95 02:04:37.1113
zwanzig Sting Ray Robb 94 02:04:30.4500
einundzwanzig Scott McLaughlin 93 02:04:31.9741
22 Marcus Armstrong 93 02:04:48.4558
23 Kyffin Simpson 86 01:50:32.2312
24 Graham Rahal 86 01:50:33.2600
25 Jack Harvey 82 01:44:40.7853
26 Rinus VeeKay 72 01:39:43.0398
27 Luca Ghiotto 3. 4 00:40:57.8112

Der nächste Einsatz der IndyCar-Serie findet am 7. Juli in Mid Ohio statt (mit dem Debüt der Hybridmotoren), zum neunten Termin der Saison.

-