Gmail feiert 20 Jahre als einer der meistgenutzten E-Mail-Dienste und mit KI als Zukunft mit Gemini

Gmail feiert 20 Jahre als einer der meistgenutzten E-Mail-Dienste und mit KI als Zukunft mit Gemini
Gmail feiert 20 Jahre als einer der meistgenutzten E-Mail-Dienste und mit KI als Zukunft mit Gemini
-

MADRID, 1. April (Portaltic/EP) –

Er Google E-Mail-Dienst, Gmail, Feiern Sie diesen Montag 20 Jahre seit seiner Einführung als einer der am häufigsten genutzten E-Mail-Dienste weltweit und mit dem Funktionen, die von künstlicher Intelligenz (KI) gesteuert werden, als die Zukunft des Dienstesdank der Implementierung Ihres Assistenten Zwillinge.

Er 1. April 2004 Google kündigte sein neues Gmail-Produkt an, ein kostenloser Dienst, den das Unternehmen als eine Art suchbasiertes Webmail definierte. Damals hatte ich eine Speicherkapazität bis zu 1 GB an Informationen, also einer Menge, die entspricht 50.000 E-Mail-Seiten für jeden Benutzer.

Wie zum Zeitpunkt seiner Einführung bis dahin erklärt Mitbegründer und Präsident von Google Products, Larry Page, Die Idee von Gmail war die Ergebnis von Kundenbeschwerdender darauf hingewiesen hat Die E-Mail-Dienste waren damals von schlechter Qualität und zwang Benutzer, Nachrichten manuell zu archivieren oder zu suchen, und verschwendete Zeit mit dem Löschen von E-Mails, um den Speicherplatz unter dem Limit zu halten.

Als Reaktion auf diese Beschwerden hat ein Team von Google-Ingenieuren unter der Leitung von Paul Buchheit, begann mit der Entwicklung von Gmail Jahre vor seiner Einführung im Jahr 2004. Ein Service, der sich durch drei Punkte auszeichnet: Google-SuchtechnologieDie freie Speicherkapazität und das Geschwindigkeit und Effizienz von Nutzen.

Wie Page betonte, basierte Gmail im Gegensatz zu anderen Webmail-Diensten auf der Idee, dass Benutzer Benutzer „sollten niemals eine Nachricht archivieren oder löschen müssen oder Probleme beim Auffinden einer E-Mail haben.“

In diesem Sinne war einer der Gründe, warum Gmail bei den Nutzern auffiel, folgender: ermöglichen Ihnen eine schnelle Suche nach jeder gesendeten oder empfangenen E-Mail mit der Google-Suchmaschine. Tatsächlich war es einer der ersten Dienste, der es Benutzern ermöglichte, ihre E-Mails durch die einfache Eingabe einiger Schlüsselwörter zu finden.

Darüber hinaus ist die Lagerung war ein weiterer wichtiger Fortschritt, der eine Menge freien Speicherplatz ermöglichte 100-mal mehr Kapazität als andere angebotene kostenlose Webmail-Dienste. Darüber hinaus hob das Unternehmen auch die Reaktionsgeschwindigkeit und Effizienz hervor, die Gmail bei Problemen wie z. B. bietet Eliminieren Sie die Notwendigkeit, Nachrichten in Ordnern abzulegen oder E-Mails automatisch zu organisieren.

Zunächst Benutzer Sie konnten nur über Einladungen auf Gmail zugreifenAllerdings im Jahr Im Jahr 2007 wurde der Dienst allgemein für jedermann geöffnet. Später, im Im Jahr 2009 vereinheitlichte der Technologieriese Gmailzusammen mit anderen seiner Dienstleistungen, wie z Google Kalender, Google Docs und Google Talk. Ebenso wurden im Laufe der Zeit weitere Funktionen hinzugefügt, beispielsweise die Möglichkeit von Mehrere Nachrichten gleichzeitig weiterleitenChats, oder Online-Anrufe.

Jetzt haben sich Ihre Gmail-Funktionen weiterentwickelt ermöglichen kostenlosen Speicherplatz von bis zu 15 GB, das auch mit Google Drive und Fotos geteilt wird. Benutzer können jedoch Kapazität erhöhen auf ein Abonnement zurückgreifen Google One-Dienst.

Mit all dem, obwohl sein Die Werbung wurde von den Nutzern zunächst als Witz aufgefasstaufgrund seines Zusammentreffens mit dem Aprilscherz in den Vereinigten Staaten, der am 1. April (Aprilscherz) gefeiert wird, derzeit Gmail ist einer der am häufigsten genutzten E-Mail-Dienste weltweitentweder über seine Smartphone-Anwendungen – sowohl auf iOS- und Android-Geräten – als auch über seine Desktop- oder Webversion.

Tnach 20 jahren, Google arbeitet weiterhin an der Verbesserung seines E-Mail-Dienstes und hat damit begonnen KI-gestützte Funktionen implementierenwie es bei a der Fall ist Filterwerkzeug um Ergebnisse zu priorisieren, die am besten zu E-Mail- oder Telefonsuchen passen. Fähigkeit, Textentwürfe zu erstellen einfach indem ich ein Thema vorschlage.

Google hat sogar integriert sein KI-gestützter Assistent Gemini – früher bekannt als Bard – in Gmailum Benutzern ein besseres Serviceerlebnis zu bieten, wenn sie Aktionen wie „Informationen finden und präsentieren“, unter anderem.

Vor diesem Hintergrund wird der Technologieriese mit Blick auf die Zukunft von Gmail diesen Dienst weiterhin allen Nutzern weltweit anbieten „sichere, intelligente und benutzerfreundliche“ E-Mail.

-

PREV Der Grund, warum immer mehr Menschen die Originalverpackung ihres iPhones behalten
NEXT Mein Laptop hat nicht mehr als 99 % Akku, wie kann ich das Problem lösen?