Breaking news
Die Bäume, die wir nicht verlieren wollen -

Ryan Reynolds hat Mint Mobile an T-Mobile verkauft und wird mit 300 Millionen Dollar nach Hause gehen

-

Mint Mobile wurde offiziell von T-Mobile übernommen in einer Operation im Wert von 1,35 Milliarden Dollar, heißt es in einer Mitteilung beider Unternehmen. Der Erwerb umfasst die Kapitalgesellschaft „Ka’ena“die Muttergesellschaft von Mint Mobile, sowie die Prepaid-Marken Ultra Mobile und der Großhandelsanbieter für drahtlose Lösungen Plum.

Der Federal Communications Commission (FCC) hat diesem Deal letzten Monat schließlich zugestimmt, nachdem T-Mobile seine Kaufpläne erstmals im März 2023 angekündigt hatte. Im Rahmen des Deals haben bestehende Mint-Kunden die Möglichkeit, innerhalb von 60 Tagen nach Abschluss des Kaufs ohne Strafe den Anbieter zu wechseln. Darüber hinaus hat es sich verpflichtet, den aktuellen Plan von 15 US-Dollar pro Monat beizubehalten, der eines der bemerkenswertesten Angebote von Mint ist.

Ryan Reynolds und seine zukünftige Rolle bei Mint Mobile

Ryan Reynolds, der 2019 25 % Eigentümer von Mint Mobile wurde und eine prominente Figur in den Werbekampagnen der Marke war, wird voraussichtlich mindestens 300 Millionen US-Dollar aus dieser Transaktion erhaltennach Schätzungen der Wallstreet Journal.

Der Schauspieler und Geschäftsmann Er wird weiterhin als Botschafter des Telekommunikationsunternehmens fungieren und dabei seine kreative und repräsentative Rolle beibehalten. „Ich bin sehr stolz auf das gesamte Mint Mobile-Team. Sogar von Gary aus der Finanzabteilung, der über die Jahre hinweg wirklich akribisch vorgegangen ist.“Reynolds kommentierte. „Wir konnten diese Marke schnell ausbauen, indem wir den Kunden und den Wert in den Mittelpunkt stellten und den Mut hatten, schnell zu handeln und Risiken einzugehen.“

-

PREV Streamer gibt „echte Arbeit“ nach zwei Wochen voller Anstrengung auf: „Arbeiten ist VIEL schwieriger als Streamen“
NEXT ein 49-Zoll-144-Hz-QD-OLED-Display