Huawei kündigt den offiziellen Vorverkauf des neuen Pura 70 Pro in Chile an

Huawei kündigt den offiziellen Vorverkauf des neuen Pura 70 Pro in Chile an
Huawei kündigt den offiziellen Vorverkauf des neuen Pura 70 Pro in Chile an
-

Wir haben sehr gute Nachrichten vom asiatischen Hersteller Huaweiseit heute der offizielle Vorverkauf des neuen Huawei Pura 70 Pro in Chile.

Wir sind wirklich überrascht, denn wir sind es gewohnt, dass Lateinamerika fast immer zu den Letzten gehört, die in den Genuss weltweiter Markteinführungen von Spitzen-Smartphones wie diesem Huawei Pura 70 Pro kommen.

Wir mussten jedoch nicht lange warten, Der offizielle Vorverkauf beginnt am 9. Mai und das Beste von allem ist, dass Sie Zugriff haben einen Rabatt von 100.000 CLP$ allein für den Zugang zum Vorverkauf.

Wie läuft der Vorverkaufsprozess ab?

Reservieren Sie Ihre Ausrüstung seit dem 9. Mai über die Website von Huawei Chile, indem Sie eine Anzahlung von 100.000 CLP$ leisten. Dann zahlen Sie am 20. Mai 899.990 CLP$ und ab diesem Tag erhalten Sie innerhalb von 1 bis 3 Werktagen Ihre Ausrüstung.

Das Huawei Pura 70 Pro kommt in Schwarz und Weiß und wird mit einer Huawei WATCH GT 4 als Geschenk geliefert, die NUR am 9. Mai erhältlich sein wird. Sie können ein anderes Geschenk auswählen, je nachdem, wie viel Sie bezahlen möchten.

Der Preis für den Pura 70 Pro beginnt bei 1.299.990 CLP$ und dieser Preis beinhaltet bereits die spektakulären FreeBuds Pro 3. Wenn Sie 1.699.990 CLP$ bezahlen, erhalten Sie ein Nova 12 SE oder ein MatePad 11.5.

Wenn Sie beispielsweise auf den Vorverkauf zugreifen und 100.000 CLP$ im Voraus bezahlen und den Pura 70 Pro für 1.299.990 CLP$ kaufen möchten, erhalten Sie ihn schließlich 899.990 CLP$und als Geschenk erhalten Sie eine Huawei WATCH GT 4 und einige FreeBuds Pro 3.

(100.000 CLP$ + 899.990 CLP$ = insgesamt 999.990 CLP$).

Wenn Sie weitere Informationen zum Vorverkauf erhalten möchten, klicken Sie auf klicken Sie hier.

-

PREV Was ist Astaxanthin, das modische Antioxidans: So sollten Sie es einnehmen
NEXT Nvidia würde eine ARM-APU mit Blackwell-GPU und LPDDR6 auf den Markt bringen