Was ist die wichtigste Kamera in der Geschichte von Sony? Der RX1, versichert die Marke

-

Wir sprachen vor ein paar Tagen über die Gerüchte um eine mögliche Vollformat-Kompaktkamera von Panasonic – die neuesten Hinweise scheinen diese Option entkräftet zu haben – und erinnerten uns nebenbei an die Sony RX1.

Eine Veteranenkamera, die bereits aus dem Katalog entfernt wurde, die jedoch bei Sony weiterhin sehr beliebt zu sein scheint. Nicht genug, um ein neues Modell zu entwickeln, aber genug, um es als das wichtigste Modell in seiner kurzen fotografischen Geschichte zu betrachten.

Das haben Markensprecher erklärt DVorschau in einem interessanten Artikel, in dem dieses Medium jedes Unternehmen gebeten hat, das wichtigste Modell seiner letzten 25 Jahre auszuwählen. Und wie sie erklären, war es diese damals erstklassige und einzigartige Kompaktkamera, die ihnen den Ruf als echte Fotomarke verschaffte und einen Wendepunkt in der Cyber-shot-Reihe markierte.

2012 angekündigt und mit einem 24-Megapixel-Sensor ausgestattet, kam ein Jahr später die RX1R auf den Markt, mit der gleichen Auflösung, aber ohne Tiefpassfilter. Im Jahr 2015 kam die RX1R II auf den Markt, die die Auflösung auf 42 Megapixel erhöhte und das von Zeiss entwickelte feste 35-mm-f2-Objektiv beibehielt. Dieses Modell war zumindest bisher das letzte dieser Serie.

Ist es an der Zeit, es wiederzubeleben? Angesichts des Interesses an dieser Art von Modellen scheint es so. Wir dürfen jedoch nicht aus den Augen verlieren, dass Zeiss dieses Segment bereits vor einigen Jahren mit der ZX1 getestet hat, die sich nach jahrelangem Warten jedoch nicht lange auf dem Markt halten konnte.

-

PREV Audemars Piguet gewinnt Sandgold zurück | SYMBOL
NEXT Warum viel Geld für die Einführung eines neuen High-End-Telefons ausgeben, wenn Sie dieses Xiaomi in seiner Pro-Version zu einem tollen Preis haben?