Mit der Unterstützung von Qualcomm erkunden wir die Möglichkeiten von 5G Broadcast

Mit der Unterstützung von Qualcomm erkunden wir die Möglichkeiten von 5G Broadcast
Mit der Unterstützung von Qualcomm erkunden wir die Möglichkeiten von 5G Broadcast
-

In Zusammenarbeit mit Qualcomm fördert die Albavisión Group die 5G-Broadcast-Option, die es ermöglicht, die Reichweite von Open-TV zu erhöhen, indem Mobiltelefone als Empfänger hinzugefügt werden, ohne dass ein Datenpaket gekauft oder hinzugefügt werden muss Chipsatz.

Juan Pablo Alviz, leitender Unternehmensberater bei Grupo Albavisión, erzählte #PRODUprimetime mit Ríchard Izarra von der Arbeit, die er in dieser Hinsicht mit Unterstützung von Qualcomm geleistet hat.

TESTEINHEIT
„Seit wir im Fernsehen angefangen haben – ich habe 1989 angefangen –, war es immer unsere Sorge, wie wir Reichweite und Reichweite verbessern. Wie erreichen wir jetzt eine größere Abdeckung? Ich versuche, Mobiltelefone zu erreichen, aber nativ. Dass die Unternehmen, die Mobiltelefone herstellen, nichts damit zu tun haben, sondern dass es einfach zum Standard gehört. Wir haben also bereits eine Einigung mit Qualcomm erzielt. Er hat uns bereits unser Testhandy geschickt, es funktioniert bereits. Auf der NAB war es die weltweit erste 5G-Schmalbandübertragung. Dadurch können wir 5G-Mobiltelefone nativ erreichen und Menschen können unser Signal sehen, ohne dass sie einen Mobilfunkanbieter oder eine SIM-Karte benötigen. Denn zunächst kommt es nativ standardisiert auf das Handy, als wäre es irgendein Fernseher.“

„Fernseher mit 5G-Modems werden sehr bald kommen, weil es für die Internetkommunikation selbstverständlich ist, Fernseher zu haben.“ schlau Sie werden mit ihrem 5G-Modem kommen. Sie müssen über den 5G-Empfänger verfügen übertragen. Und da haben wir jetzt mit Samsung einen sehr harten Konkurrenten, der einen Fernseher kauft und tausend kostenlose Kanäle mitbringt. Man muss also dort sein, zumindest um dort zu sein. Der Content-Wettbewerb wird anders sein, aber seien Sie zumindest präsent und sorgen Sie dafür, dass die Leute die Möglichkeit haben, nach uns zu suchen und uns zu finden. Wir in der Gruppe sind auf jeden Fall der Meinung, dass dies das Überleben des offenen Fernsehens ist.“

EVANGELISMUS
„Jetzt kommt die Arbeit der Evangelisierung, die schwierigste Arbeit, ich habe heute bereits damit begonnen, die Arbeit, zu erklären: ‚Sehen Sie, das ist es, lasst uns darüber diskutieren, lasst es uns überprüfen, lasst uns die Variante machen, Geben Sie mir Ideen, was sonst noch mit Ihnen passiert. Lassen Sie uns Konzepte austauschen, wie wir dies am besten tun können. Es erinnert mich sehr an die ganze Zeit, als wir diesen Prozess für ATSC oder ISDB-T durchgeführt haben. Tatsächlich werde ich es den Regulierungsbehörden beim Citel-Treffen am 23. dieses Monats in Panama noch einmal zeigen, damit sie sehen können, wie dieses Telefon mit einem Qualcomm-Chip und 5G-Broadcast-Empfang funktioniert.“

„Wir haben uneingeschränkte Unterstützung von Qualcomm, den Führern der Chipsatzund mit ihnen arbeiten wir Hand in Hand daran, wie wir dies möglich machen und das Interesse der Mobiltelefonhersteller wecken können, dass dies jetzt kommt, das Firmware öffnen, denn die Kapazität ist bereits vorhanden. Was wir mit Qualcomm machen, ist etwas Signiertes, wir arbeiten offen an dem Projekt. „Wir sprechen jeden Tag mit den Ingenieuren.“

SOLIDES TEAM
Alviz hebt die Arbeit hervor, die das operative Team der Albavisión Group geleistet hat. „Wir haben ein erstklassiges Team. Meine Arbeit auf operativer und technischer Ebene ist sehr niedrig, sie ist selbsttragend, und das gibt mir Zeit, mich hinzusetzen und über die zugrunde liegenden Probleme nachzudenken, das ist eine Chance, die mir die Gruppe gegeben hat. Natürlich gibt es den normalen Alltag, aber im Allgemeinen läuft die Bedienung wie am Schnürchen. Immer wenn sie zu mir sagen: „Sind Sie der technische Leiter der Gruppe?“ Nein, der CEO der Gruppe ist WhatsApp. Wir haben eine WhatsApp-Gruppe und dort wird alles geklärt.“

„Das technische Team ist also wirklich sehr solide, sehr erfahren und sehr proaktiv. Wir haben es geschafft sicherzustellen, dass sich jeder der Ingenieure auf ein Fachgebiet spezialisiert. Sie haben ihr Fachgebiet. Hier wissen sie also viel über die Kamera, hier wissen sie viel darüber. Auf diese Weise unterstützen wir uns gegenseitig sehr. Wenn wir Installationen durchführen, setzen wir viele Techniker ein, um die Installationen zu unterstützen. Ich denke, es ist eine sehr schöne und sehr transparente Operation. Aus technischer Sicht haben sie Autonomie.“

DON ÁNGELS ERFAHRUNG
Alviz hebt auch die Rolle von Ángel González an der Spitze der Albavisión-Gruppe und der 5G-Broadcast-Initiative hervor. „Don Ángel ist diesbezüglich wirklich sehr offen. Er kennt das Thema sehr gut. Aber auch wenn man jemanden hat, der sich in der technischen Materie gut auskennt, ist es sehr einfach. An dem Tag, als ich ihm das erklärte, verstand er es sofort. Er versteht, dass er sein ganzes Leben lang Sender gekauft und mit den Verkäufern gestritten hat. Die Kommunikation ist sehr flüssig und sehr einfach. „Man muss nicht viel erklären.“

-

PREV Apple möchte das iPhone-Touchpanel auf die Mac-Tastatur bringen
NEXT Wo kann man die PlayStation 5 mit 37 % Rabatt im Hot Sale 2024 kaufen?