Es gibt keine Entschuldigung, Linux auszuprobieren

-

VMware ist eines der besten Unternehmen, das Virtualisierungsdienste insbesondere für Unternehmen anbietet. VMware Workstation ist eines der besten Programme für diesen Zweck, da es das leistungsstärkste, kompatibelste und fortschrittlichste ist, das wir im gesamten Netzwerk finden können. Zwar gibt es Alternativen wie VirtualBox, doch diese sind selbst im privaten Bereich Lichtjahre vom VMware-Tool entfernt. Das Problem ist, dass die Lizenz ziemlich teuer ist, insbesondere wenn wir sie zu Hause verwenden.

Vor einigen Monaten übernahm Broadcom dieses Unternehmen und kündigte große Änderungen an seinem Geschäftsmodell an. Die erste davon, die am meisten Aufsehen erregte, ist die Abkehr von konventionellen Lizenzen zugunsten eines neuen abonnementbasierten Modells. Gut für Unternehmen, da am Ende der Aufwand zwar geringer ist, allerdings würden dadurch noch mehr Heimanwender außen vor bleiben, die das Programm privat nutzen.

Glücklicherweise haben wir heute die beste Nachricht erhalten, die VMware uns geben konnte.

Kostenlose VMware Workstation Pro für den persönlichen Gebrauch

Während Abonnementpläne für Unternehmen fertiggestellt werden (die Unternehmen Zugang zu beiden ermöglichen würden). Fusion Pro und Workstation Pro sowie die von ihnen vertraglich vereinbarten Dienste) hat Broadcom gerade bestätigt, dass seine Virtualisierungsprogramme für den persönlichen Gebrauch kostenlos sein werden. Das bedeutet, dass wir das Programm kostenlos herunterladen und ohne Einschränkungen oder Einschränkungen verwenden können, wenn wir es zu Hause und außerhalb professioneller Umgebungen verwenden.

Beginnend mit der neuen Version der Software, die wir auf der Website finden (obwohl das Download-Center aufgrund der Migration zu Broadcom-Diensten nicht verfügbar ist), finden wir beim Herunterladen der Pro-Versionen von VMware Workstation oder Fusion eine neue Lizenz Fenster, in dem wir den Schlüssel eingeben können, wenn wir ihn beruflich nutzen oder die Lizenz für den persönlichen Gebrauch aktivieren möchten.

Mit dieser Änderung soll das Unternehmen vereinfacht werden, das zum Zeitpunkt des Kaufs durch Broadcom über mehr als 40 verschiedene Produkte verfügte. Mittlerweile sind die von ihnen angebotenen Produkte viel einfacher und teurer, was sowohl den Support als auch die kommerzielle Ausgabe und die Entwicklung der Programme beschleunigen wird. Benutzer, die Geschäftslösungen benötigen, müssen zahlen, während diejenigen, die diese Software zu Hause verwenden möchten, sie völlig kostenlos nutzen können.

Die kostenlose Nutzung von VMware Workstation Pro für den persönlichen Gebrauch wird ein harter Schlag sein VirtualBox, Wer hat nicht seinen besten Moment? Und Fusion Pro ist für dasselbe kostenlos Parallelen, die Flaggschiff-Virtualisierungslösung für macOS.

Schließung kostenloser Programme

Derzeit verfügt VMware bereits über zwei kostenlose Versionen seiner Programme: Workstation Player und Fusion Player. Da die Pro-Versionen seiner Virtualisierungssoftware nun für jedermann kostenlos sind, muss VMware diese beiden eingeschränkten Versionen seines Programms nicht mehr pflegen und hat daher angekündigt, sie einzustellen.

Wenn Sie eines dieser beiden Programme installiert haben, müssen Sie es nur aktualisieren. Im Fall von Fusion Player müssen wir lediglich Version 13.5.2 herunterladen und den Lizenzschlüssel löschen, um die neue Lizenz für den persönlichen Gebrauch zu aktivieren, die es uns ermöglicht, die Vollversion des Programms zu nutzen. Wenn Sie ein Workstation Player-Benutzer sind, müssen wir das Programm vollständig vom PC deinstallieren und die neue Workstation Pro herunterladen, bei der die neue Lizenz für den persönlichen Gebrauch bereits standardmäßig aktiviert ist.

-

PREV Alles was du wissen musst
NEXT Katzen auf dem Mond? Das KI-Tool von Google gibt irreführende Antworten, die Experten beunruhigen | Nachricht