Google Maps verändert und bietet noch nie dagewesene Funktionen

Google Maps verändert und bietet noch nie dagewesene Funktionen
Google Maps verändert und bietet noch nie dagewesene Funktionen
-

Google Maps wird ein neues Design erhalten, das derzeit bis zu einem offiziellen Update getestet wird. (Foto: Google)

Google Maps, die beliebte Navigationsanwendung von Google, hat mit dem Test einer umfassenden Neugestaltung seiner Benutzeroberfläche für Android-Geräte begonnen.

Diese Änderung, die erstmals im Februar beobachtet wurde, führt zu einer Reihe optischer und funktionaler Verbesserungen, die das Benutzererlebnis verändern könnten. Das Update zielt darauf ab, die Anwendung intuitiver und effizienter zu machen und dabei einige Aspekte zu berücksichtigen, die mit Apple Maps verglichen wurden.

Dies sind die repräsentativsten Änderungen der Anwendung und wie Sie das Benutzererlebnis bei Ihrer Navigation und im täglichen Gebrauch verbessern können

Benutzer können einfacher mit der Plattform interagieren. (Foto: 9to5google)

In dieser neuen Version Google entfernt mehrere Vollbildschnittstellenindem Sie sie durch Blätter ersetzen, die es ermöglichen, den Kartenkontext immer sichtbar zu halten.

Diese Änderung ist besonders nützlich für die Navigation, da sie die Kartenebene in der gesamten Anwendung hervorhebt, Ablenkungen minimiert und eine ständige visuelle Referenz ermöglicht.

Um diese neuen Blätter zu schließen, Benutzer haben die Möglichkeit, auf eine Schaltfläche zum Schließen zu tippen, die sich praktischerweise neben „Teilen“ in der oberen rechten Ecke befindetdas sich durch ein Design mit abgerundeteren Ecken auszeichnet.

So sieht das aktuelle Design der Geolocation-App aus. (Foto: 9to5google)

Zusätzlich, Eine der bemerkenswertesten Änderungen in diesem Update ist die Beseitigung des doppelten Bodens auf den Blättern. Während in der ersten Version des Redesigns dieses Element eingeführt wurde, um einen Tiefeneffekt zu erzeugen, wurde in der aktuellen Version ein klarerer Ansatz mit einer einzelnen Klinge gewählt.

Dieses Design zeigt nicht nur mehr Informationen pro Bildschirm an, sondern verbessert auch die Lesbarkeit und vereinfacht die Navigation innerhalb der App. Damit möchte Google eine besser organisierte und zugänglichere Benutzeroberfläche bieten.

Auch bei der Orientierungssuche offenbart das Redesign deutliche Verbesserungen. Die Felder für den Start- und Zielort befinden sich nun am oberen Bildschirmrand, nehmen jedoch nicht mehr die volle Breite ein.

Das Design zielt darauf ab, die Geräte nicht so stark zu beeinträchtigen. (Foto: 9to5google)

Diese Änderung schafft Platz und verbessert die visuelle Darstellung der Informationen. Außerdem, Reisemodusoptionen wie Autofahren, öffentliche Verkehrsmittel, Gehen, Shuttledienste und Radfahren, wurden an den unteren Rand des Handy-Bildschirms verschoben.

Dieses neue Layout erleichtert nicht nur den schnellen Zugriff auf diese Optionen, sondern optimiert und erleichtert auch die Nutzung des Vollbilds.

Nach offiziellen Angaben wurde dieses Update im Gegensatz zu anderen Redesigns noch nicht flächendeckend umgesetzt. Die Version der App, bei der diese Änderung beobachtet wurde, ist 11.127.x auf Android, und bisher wurde sie nur in einem bestimmten Konto festgestellt.

Dies deutet darauf hin, dass sich das Redesign möglicherweise in einer vorläufigen Testphase befindet, möglicherweise ein Server-Update, das nicht alle Benutzer sofort sehen werden.

Dieses Design wurde noch nicht allgemein für Android veröffentlicht. (Foto: Europa Press).

Google Maps ist seit seiner Einführung eine der führenden Anwendungen im Navigationsbereich, und diese ständigen Neugestaltungen und Aktualisierungen spiegeln das Engagement des Unternehmens wider, sich an die Bedürfnisse und Erwartungen seiner Nutzer anzupassen.

Die Benutzeroberfläche ist ein zentraler Bestandteil des Surferlebnissesund alle diesbezüglichen Verbesserungen können erhebliche Auswirkungen auf die Benutzerfreundlichkeit und Gesamteffektivität der Anwendung haben.

Der Übergang zu einem Design, das die Karte stärker hervorhebt und die Anordnung interaktiver Elemente neu konfiguriert, kann Google Maps in einem Markt, in dem Genauigkeit und Benutzerfreundlichkeit von größter Bedeutung sind, noch wettbewerbsfähiger machen.

Nutzer von Android-Mobilgeräten können sich vorerst auf die mögliche flächendeckende Umsetzung dieses Redesigns freuen.

-

PREV Ssstufff springt mit dem laotischen Reich im Rücken aus Barcelona
NEXT Laden Sie die neueste Version von WhatsApp Plus 2024 herunter, aktualisiert im Original mit LINK APK v17.85 für iPhone und Android | Mobile App | SPORT-SPIEL