Die Entwicklung von Minecraft auf YouTube: Von einer kleinen Community zu einem Phänomen der Popkultur

Die Entwicklung von Minecraft auf YouTube: Von einer kleinen Community zu einem Phänomen der Popkultur
Die Entwicklung von Minecraft auf YouTube: Von einer kleinen Community zu einem Phänomen der Popkultur
-

In vielerlei Hinsicht ist die Vergangenheit von Minecraft Es ähnelt deinem Geschenk. Wenn wir uns erinnern, wurde dieses Videospiel schwedischen Ursprungs dank einer großen Community, die es in vergessenen Foren in einem Internet empfahl, das ganz anders war als das heutige, sehr beliebt. Auch im Jahr 2024 bleibt dieses Gemeinschaftsgefühl eine Plattform, auf der sich Millionen von Spielern und Zuschauern versammeln und auf der Kreativität und Wissen gleichermaßen gedeihen.

Aus diesem Grund und um 15 Jahre zu feiern Minecrafthaben wir mit Karla Agis, Kultur- und Trends-Managerin für Kanada und Lateinamerika, gesprochen, um ausführlich über die Auswirkungen zu sprechen Minecraft auf YouTube, einer beliebten Plattform, auf der Mexiko allein im Jahr 2023 mehr als 13.000 Millionen Aufrufe von Videos zum Thema generierte Minecraft. Toll.

Vom Spieler zum Schöpfer: der Wandel der Gaming-Community Minecraft

Minecraft hat seinen Ursprung als einfaches Aufbauspiel hinter sich gelassen und ist zu einem kulturellen und pädagogischen Phänomen geworden, das eine beispiellose Zusammenarbeit zwischen Inhaltserstellern inspiriert hat. Dieses Phänomen hat eine Generation beeinflusst, die mit Spielen aufgewachsen ist Minecraft, und auch bei denen, die alles konsumierten und weiterhin konsumieren, was seine Schöpfer anbieten. Über die Entwicklung und das Wachstum von Minecraft Auf der Plattform kommentierte Karla: „Minecraft hat sich nicht nur durch den Grad der Zusammenarbeit zwischen den Erstellern, sondern auch durch die Vielfalt der in diesem Zusammenhang entstandenen Inhaltsformate hervorgetan. Wenn wir uns den Fall ansehen von Minecraft Seit den Anfängen vor 15 Jahren wurde auf der Plattform eine Reihe von Inhalten gestartet, die von Entdeckungen bis hin zu Tipps und sogar Tricks reichten.

Wenn wir es nun analysieren, ist es ganz anders. Es wurde sogar über ein nostalgisches Thema gesprochen. Es ist nicht nur eine Generation, die mit Spielen aufgewachsen ist Minecraft, verbrauchte aber auch eine große Menge an spielbezogenen Inhalten. Jetzt sind Sie an der Reihe, diesen Teil von neu zu entdecken Minecraft. Wie sah es vor ein paar Jahren aus? Und wie sieht es jetzt aus?

„Diese Entwicklung spiegelt nicht nur Veränderungen bei den Spielern selbst wider, sondern auch beim Publikum.“

Durch verschiedene Ästhetik- und Erkundungsräume, wie zum Beispiel SSP (Single Player Survival Servers) oder sogar die Verwendung von Minecraft Um andere Bedürfnisse innerhalb derselben Generation zu befriedigen, die mit der Ästhetik und Dynamik des Spiels vertraut ist, werden verschiedene Ansätze beobachtet. Minecraft Es ist zu einem Schöpfungsraum zum Lernen geworden.

Es hebt insbesondere die Arbeit eines Schöpfers hervor, Bobicraft, eines Mexikaners, der eine Reihe von Erklärvideos produziert hat. Diese behandeln komplexe Themen aus einer pädagogischen und entdeckenden Perspektive. Zum Beispiel haben Sie verwendet Minecraft Situationen in Ecuador zu erklären. Und kürzlich hat er sich im Spiel mit dem Konflikt zwischen Israel und dem Iran befasst. Diese Entwicklung spiegelt nicht nur Veränderungen bei den Spielern selbst wider, sondern auch bei den Zuschauern, die Inhalte von ihren Lieblingsschöpfern suchen Minecraft.“

Minecraft: Innovation und Lernen im digitalen Zeitalter

Die Spielerbasis von Minecraft Es wuchs und um ihn herum bildete sich eine Generation von Content-Erstellern, die nach und nach einen Grad an Professionalisierung erreichten, der sie dazu veranlasste, Formate auszuprobieren und zusammenzuarbeiten. Darüber hinaus führten Experimente dazu, dass diese Entwickler das Spiel in eine Plattform verwandelten, um Themen außerhalb des Spiels anzusprechen. Karla erklärte uns: „Wir haben vor allem in den letzten 5, 6 Jahren eine rasante Entwicklung verschiedener Formate erlebt, die sozusagen ihren eigenen kulturellen Moment hatten.“ Wir haben zum Beispiel die Entstehung herausfordernder Dynamiken im Inhalt von gesehen Minecraft, nicht so wie wir es vorher kannten. Plötzlich wurde dieser Trend zu einem der vorherrschendsten, insbesondere als wir das analysierten Minecraft Auf YouTube erreichte es weltweit eine Milliarde Aufrufe. Wir haben auch gesehen, wie es, wie ich bereits erwähnt habe, mit der Verbreitung verschiedener Server immer mehr zu einem kooperativen Raum geworden ist.

„Minecraft erreichte weltweit 1 Milliarde Aufrufe auf YouTube“

Wir haben Momente wie Karmaland, Calvaland und Piratas, die sowohl für die Gemeinschaft spanischer als auch lateinamerikanischer Schöpfer eine Gelegenheit zur Einheit darstellten. Zuletzt haben wir dies bei Quackity gesehen, einem mexikanischen Entwickler, der vor einem Jahr den ersten zweisprachigen Server startete und viel Aufsehen erregte. Es ist ihm gelungen, eine große Anzahl von Entwicklern zusammenzubringen und neue Sprachen in den Server zu integrieren, um eine globalere Reichweite zu erreichen und nicht nur spanischsprachig zu sein, wie es seine Vorgänger getan hatten. Hier haben wir wirklich gesehen, dass es sich zu einem Raum zum Experimentieren entwickelt hat.

Wir haben auch beobachtet, wie die Offenheit, unterschiedliche Arten des Geschichtenerzählens zu schaffen, zunimmt Minecraft wurde von der Plattform hoch ausgezeichnet. Wir haben zum Beispiel die Entstehung des Machinima-Phänomens miterlebt Minecraft um spezifische Geschichten zu erzählen, ähnlich wie es in anderen Spielen wie Roblox gemacht wurde.

Wir sprechen von einer Generation, die konsumiert hat Minecraft als Unterhaltung und jetzt nutzt er es als Lernmittel, das über das hinausgeht, was das Spiel in der Vergangenheit war. Mittlerweile wird es sogar zum Konsumieren von Nachrichten verwendet, da es eine leichter verdauliche und einfachere Möglichkeit ist, komplexe Ereignisse zu erklären, was diese Ereignisse jüngeren Generationen näher bringt und ein tieferes Verständnis für die geopolitischen, sozialen und wirtschaftlichen Probleme fördert, in denen wir in unserer Welt leben . Welt.”

Das Erbe von Minecraft ist seine Community

Die Macht des Fandoms in der Zukunft von Minecraft

Das 15-jährige Jubiläum eines Produkts zu feiern, das über seine Umgebung hinausgeht, ist ein besonderer Anlass. Es ist eine Zeit, nostalgisch an die Sache heranzugehen, aber es ist auch wichtig, die Frage zu stellen: Was wird die Zukunft sein? Minecraft? Karla hat in ihrer Position als Staatsmann innerhalb der Plattform eine andere Perspektive auf deren Ausrichtung: „Die Zukunft von Minecraft. Jedes Jahr führen wir eine detaillierte Analyse der Entwicklung der Plattform durch. Wir veröffentlichen diese Analysen in unserem Kultur- und Trendbericht. Letztes Jahr haben wir viel über das Phänomen des Fandoms diskutiert, das sich als bestimmende Kraft für die Gesprächsrichtung in der Popkultur herauskristallisiert.

Fandom hat eine größere Entscheidungsbefugnis, nicht nur in Bezug auf das, was populär wird, sondern sogar in Bezug auf das, was entsteht. Ein Fall, der Ihnen sicherlich bekannt sein wird, ist der von Barbenheimer, der in den letzten Jahren zu einem der bemerkenswertesten Meilensteine ​​der Popkultur geworden ist und gerade von einem Fandom getragen wird.

Wenn wir uns nun die Richtung der Plattform sowie die Inhaltstrends und Zielgruppen ansehen, stellen wir fest, dass das Fandom sozusagen eine Hauptrolle spielt. Und es beginnt sich noch mehr zu diversifizieren. Im Moment ein Fan von etwas zu sein, ist ganz anders als noch vor zwei oder drei Jahren.

„Das Phänomen des Fandoms, das sich als bestimmende Kraft herauskristallisiert“

Die Realität ist, dass die Menge bzw. Vielfalt der Fans innerhalb der Plattform eng mit der Art der anwesenden YouTuber und dem Grad der Interaktion, die sie generieren, zusammenhängt. Wir haben also Gelegenheitsfans, die passiv sind. Wir haben aktive Fans, die von ihren Lieblings-Creator eine Content-Strategie fordern und erwarten, sie interagieren viel und haben Entscheidungsbefugnis. Und dann gibt es noch professionelle Fans, die ihre Karriere auf den Inhalten der Plattform oder ihrer Macher aufbauen. Es handelt sich um eine sehr interessante Diversifizierung in der Entwicklung der Rolle, die das Publikum bei YouTube-Inhalten spielt.

Ich glaube, dass wir uns auf ein Panorama zubewegen, in dem das Fandom viel aktiver und partizipatorischer sein wird, mit einer Gültigkeit, die mit der der Medien oder Institutionen vergleichbar ist, wenn es um die Validierung eines Phänomens der Popkultur geht. Und ich denke, das spiegelt den Erfolg von wider Minecraft Ziemlich eloquent, finden Sie nicht?

Ja, es stimmt, dass viele Institutionen dies anerkennen Minecraft als kulturelles Phänomen, aber es wäre nicht das, was es ist ohne all seine Fans und vor allem ohne all die Content-Erstellung, die um es herum entstanden ist. Es sieht also so aus, als würden wir uns auf eine dramatische Entwicklung des Fan-Engagements zubewegen.“

Redaktion: Gaming / Facebook / Twitter / YouTube / Instagram / Nachrichten / Discord / Telegram / Google News

-

PREV Das ist Crash Bandicoot, das Spiel, das zum PlayStation-Maskottchen wurde
NEXT Pokémon Legends: ZA: Mögliche Leaks des Game Freak-Spiels werden geteilt