Apple wird neue barrierefreie Funktionen implementieren, um Geräte mit Sicht zu steuern

Apple wird neue barrierefreie Funktionen implementieren, um Geräte mit Sicht zu steuern
Apple wird neue barrierefreie Funktionen implementieren, um Geräte mit Sicht zu steuern
-

Manzana verstärkt sein Engagement für Barrierefreiheit mit dem nächsten Update seines Betriebssystems mit einer Reihe von Optimierungen, die es Menschen mit Behinderungen ermöglichen, die Geräte einfacher zu nutzen.

Zu diesen Verbesserungen gehören unter anderem die Steuerung des Geräts mit Sicht, die Verwendung von Sprachkürzeln zum Öffnen von Anwendungen und Aktivieren von Funktionen sowie haptische Vibrationen, damit Menschen mit Hörbehinderungen unter anderem den Rhythmus der Musik durch Vibrationen spüren können.

Das Unternehmen berichtete über diese Fortschritte in einer Erklärung auf seiner eigenen Seite, und obwohl viele spekulieren, dass wir sie sicherlich im Betriebssystem iOS 18 (dem nächsten, das veröffentlicht wird) sehen werden, hat Apple dies noch nicht bestätigt.

Tatsache ist, dass dies ein bedeutender Schritt für Barrierefreiheit und Inklusion sein wird und eine direkte Reaktion auf Android, seinen Hauptkonkurrenten, der seit zwei Jahren die Verwendung seiner Geräte ohne Hände mit einer Methode ermöglicht, die Gesichtserkennung und die kombiniert Overlay auf dem Bildschirm, um das Mobiltelefon zu nutzen, ohne es berühren zu müssen. Jetzt können iPhones und iPads mit etwas Ähnlichem aufwarten.

Welche Barrierefreiheitsfunktionen werden hinzugefügt?

  • Steuerung über Ansicht: Damit das Gerät berührungslos bedient werden kann, setzt Apple die Gesichtserkennung über einen Sensor in der Frontkamera ein. Der erste Kalibrierungsvorgang dauert einige Sekunden.

  • Haptische Vibration für Musik: Menschen mit Hörbehinderung können den Vibrationsmotor nutzen, um den Rhythmus der Musik durch Berührung zu spüren. Obwohl es zunächst nur mit Apple Music funktionieren wird, werden die Entwickler das Erlebnis auf andere Anwendungen übertragen.

  • Stimm-Shortcuts: Zusätzlich zur Fähigkeit, ein breites Spektrum an Aussprachen zu verstehen, werden Verknüpfungen hinzugefügt, die an Ihre Stimme angepasst werden können. Diese Funktion richtet sich an Menschen mit Sprachbehinderungen, sodass ihnen die künstliche Intelligenz von Siri hilft.

  • Reduzierung der Reisekrankheit: Sowohl iPads als auch iPhones verfügen über ein Kompensationssystem auf dem Bildschirm, um Schwindelgefühlen entgegenzuwirken, die im Auto, Bus oder anderen Verkehrsmitteln auftreten können, und um Beschwerden und visueller Ermüdung entgegenzuwirken.

  • Barrierefreiheit über Apple CarPlay: Das System, das sich mit Fahrzeugen verbindet, um Unterhaltung und Unterstützung zu bieten, umfasst jetzt Sprachsteuerung, Farbfilter und Tonerkennung.

Interessieren Sie sich für:

Der Preis für den besten Werbespot des Jahres 2023 geht an Apple und seine Rede zur Inklusion für Menschen mit Behinderungen

So tragen Anwendungen künstlicher Intelligenz dazu bei, das Leben von Menschen mit Behinderungen zu verbessern

Oberstufenschüler erstellen App zur Interpretation von LSM in Echtzeit

-

PREV Capcom plant, das ursprüngliche Resident Evil von 1996 auf aktuellen Konsolen erneut zu veröffentlichen
NEXT Der neue Diablo 4-Patch ruiniert das wichtigste „Elixier“ der vierten Staffel, macht es unbrauchbar und zwingt Blizzard, es zu deaktivieren