Die abgeschlossene Insight-Mission auf dem Mars verfolgt einen wissenschaftlichen Zweck

Die abgeschlossene Insight-Mission auf dem Mars verfolgt einen wissenschaftlichen Zweck
Die abgeschlossene Insight-Mission auf dem Mars verfolgt einen wissenschaftlichen Zweck
-

Die Überreste der abgeschlossenen Insight-Mission der NASA zum Mars wurden von der HiRISE-Kamera an Bord des Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) erneut untersucht. Der InSight-Lander war von 2018 bis 2022 im Einsatz und hat Erdbeben auf der Marsoberfläche gemessen. HiRISE (High Resolution Imaging Experiment) verfolgt für wissenschaftliche Zwecke weiterhin alte Landeplätze wie diesen, von denen einige sogar aus den 1970er Jahren stammen. InSight landete in einem staubigen Gebiet und wurde schließlich von so viel Staub bedeckt, dass es auf HiRISE-Bildern wie diesem schwer zu erkennen war. Bei der Landung selbst wurde auch Staub von einem größeren Bereich abgesprengt, und auch dieser dunkle Fleck auf der Oberfläche ist mit der Zeit allmählich verblasst. InSight-Tracking-Bilder, wie das oben gezeigte, aufgenommen am 1. April 2024, werden verwendet, um abzuschätzen, wie schnell sich Staub ansammelt. Dies hilft Wissenschaftlern zu verstehen, wie aktuell auch andere Störungen auf der Marsoberfläche, wie zum Beispiel neue Einschlagskrater, sein könnten, berichtet die HiRISE-Instrumenten-Website.

-

NEXT In Night City kann man Half-Life 3 spielen