Die neuen POCO F6 und F6 Pro zeichnen sich durch beispiellose Leistung und HyperOS aus

Die neuen POCO F6 und F6 Pro zeichnen sich durch beispiellose Leistung und HyperOS aus
Die neuen POCO F6 und F6 Pro zeichnen sich durch beispiellose Leistung und HyperOS aus
-

Der Coup, den Xiaomi heute mit der Einführung der beiden Spitzenhandys seiner Marke auf den Markt gebracht hat BISSCHEN. Der chinesische Hersteller hat zwei Telefone mit außergewöhnlichen technischen Spezifikationen vorgestellt. Eines davon mit dem leistungsstärksten Prozessor, den wir in diesem Jahr 2024 in einem Android-Handy gesehen haben, und das sagt schon viel für eine Marke aus, die sich bisher in vielen Fällen mit Premium-Mittelklasse-Handys zufrieden gab. Wir werden seine Eigenschaften und seinen Preis bei seiner Einführung in Spanien erfahren.

So sehen die neuen POCO F6 aus

Natürlich sind die technischen Daten dieser beiden Telefone überraschend, da es Aspekte gibt, die wenig Sinn ergeben. Beispielsweise sind ihre Prozessoren unterschiedlich, und seltsamerweise ist es das Pro-Modell, das von beiden die schwächste Leistung hat, nämlich el Snapdragon 8 Gen 2 dass die Spitze der Android-Reihe letztes Jahr 2023 getragen wurde. Aber stattdessen die POCO F6 verfügt über den Snapdragon 8s Gen 3. Dieser Prozessor ist noch leistungsstärker als der des Xiaomi 14 Ultra, was uns eine Vorstellung davon gibt, welche Leistung er uns bieten kann.

POCO F6 und F6 Pro | Xiaomi

Der Bildschirm beider Telefone ist AMOLED und 6,67 Zollobwohl es im Fall des Pro-Modells eine höhere Auflösung hat, ist 2K, mit 1440×32000 Pixeln, Während diese Auflösung im Standardmodell 1,5K beträgt. In beiden Fällen haben wir eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz sowie HDR10+ oder Dolby Vision. Und ja, das Standardmodell, nicht das Pro, bietet Schutz durch Corning Gorilla Glass Victus.

KLEINER F6 Pro
POCO F6 Pro | Xiaomi

Im fotografischen Bereich verfügt der POCO F6 Pro über die meisten Sensoren. ein Hauptobjektiv mit 50 Megapixeln, ein Ultraweitwinkelobjektiv mit 8 Megapixeln und ein Makroobjektiv mit 2 Megapixeln. Beim Standardmodell wird auf das Makro verzichtet, der Rest ist gleich. Vorne hat die Selfie-Kamera des Pro-Modells 16 Megapixel, im Standard sind es 20 Megapixel. Im Batteriebereich haben wir die gleiche Kapazität, 5000 mAh, allerdings nicht die gleiche Schnellladung.

Dies ist beim Pro-Modell noch stärker der Fall eine Leistung von 120W, wodurch das Telefon in nur 19 Minuten vollständig aufgeladen wird, während das Standardmodell 90 W bietet und in etwa 35 Minuten vollständig aufgeladen wird. Weitere interessante Aspekte sind Wifi 7 beim POCO F6 Pro und beide verfügen über einen Fingerabdruckleser unter dem Bildschirm. Abschließend sei darauf hingewiesen, dass sie endlich mit HyperOS auf den Markt kommen, dem auf Android basierenden Betriebssystem, das MIUI ersetzt hat.

Preis des POCO F6 und F6 Pro

Beide können jetzt in Spanien reserviert werden. Das POCO F6 Pro 12+256 GB kostet 579,99 Euro. Während das POCO F6 Pro mit 12+512 GB 629,99 Euro kostet. Das POCO F6 Pro 16 GB + 1 TB kostet 699,99 Euro. Und im Standardmodell ist das POCO F6 mit 8+256 GB ist 449,99 Euro wert und das POCO F6 mit 12+512 GB kostet 499,99 Euro. Bei den Einführungsangeboten können wir uns auf einige Modelle von Rabatten von bis zu 100 Euro freuen.

-

NEXT In Night City kann man Half-Life 3 spielen