BAE Systems schließt WFI-Umwelttests für das Roman Nancy Grace Telescope der NASA ab

BAE Systems schließt WFI-Umwelttests für das Roman Nancy Grace Telescope der NASA ab
BAE Systems schließt WFI-Umwelttests für das Roman Nancy Grace Telescope der NASA ab
-

Das Wide Field Instrument (WFI) des römischen Weltraumteleskops Nancy Grace, das wichtigste wissenschaftliche Instrument für das Observatorium der nächsten Generation der NASA, ist in die Endphase der Umwelttests bei BAE Systems in Boulder, Colorado, eingetreten.

Das WFI wird entferntes Infrarotlicht aus dem gesamten Universum erfassen und hochauflösende Bilder über weite Teile des Himmels liefern. Dies hilft Wissenschaftlern dabei, neue Exoplaneten zu finden und zu untersuchen, dunkle Energie und Materie besser zu verstehen und eine Vielzahl zusätzlicher astronomischer Fragen zu untersuchen. Das Instrument wird ein Sichtfeld erfassen, das mindestens 100-mal größer ist als sein Vorgängerdem Hubble-Weltraumteleskop, und wird die Geschwindigkeit, mit der wir den Kosmos beobachten können, dramatisch erhöhen.

BAE Systems und das Goddard Space Flight Center der NASA haben die Integration des WFI abgeschlossen und im September 2023 mit Umwelttests des Instruments begonnen. Bislang hat das WFI Vibrations- und Akustiktests erfolgreich abgeschlossen, die Startbedingungen simulieren, sowie seinen ersten grundlegenden thermischen Vakuumtest, der simuliert die Bedingungen, denen das WFI im Weltraum ausgesetzt sein wird, einschließlich der Temperatur im Orbit. In jüngerer Zeit, Das WFI hat seinen zweiten thermischen Vakuumkammertest abgeschlossen. Dies diente als letzte Demonstration seiner Leistung, nachdem es in dynamischen Umgebungen getestet wurde. Das Instrument wird nun in die letzte Testphase übergehen, in der es elektromagnetischen Interferenz- und Kompatibilitätstests unterzogen wird, um sicherzustellen, dass es nicht anfällig für elektrische Unterbrechungen ist.

Die Umwelttests und die Lieferung des WFI an das Goddard Space Flight Center der NASA werden voraussichtlich noch in diesem Sommer abgeschlossen sein. Der Start des Weltraumteleskops ist für Mai 2027 geplant.

„Das WFI ist ein unglaublich empfindliches Instrument und diese Tests sind von entscheidender Bedeutung, um seine Leistung sicherzustellen.“ und den Erfolg dieser innovativen Mission zu sichern“, sagte Albert Conti, Vizepräsident und General Manager für zivile Raumfahrt bei BAE Systems Space & Mission Systems. „Wir sind stolz darauf, unser Vermächtnis der Unterstützung aller Flaggschiff-Astrophysikmissionen der NASA fortzusetzen und freuen uns darauf, diesen nächsten Meilenstein in ihrer Entwicklung zu erreichen.“

Neben der Durchführung von Umwelt- und Integrationstests, BAE Systems entwarf und baute die optomechanische Baugruppe des InstrumentsDazu gehören unter anderem die optische Bank, das Elementrad, das Wärmekontrollsystem und der Mechanismus zur Ausrichtungskompensation. Das Goddard Space Flight Center der NASA baute das Fokalebenensystem (FPS), das relative Kalibrierungssystem, die diffraktiven Elemente für das Elementrad sowie die Steuerungs- und Datenverwaltungselektronik des Instruments.

-

PREV Pokémon GO-Spieler sind mit der neuen Verlosung eines äußerst seltenen Gegenstands unzufrieden
NEXT Trick, um mit KI erstellte Inhalte zu blockieren, wenn im Internet nach etwas gesucht wird