WhatsApp wird ab nächster Woche auf einigen Mobiltelefonen nicht mehr funktionieren

WhatsApp wird ab nächster Woche auf einigen Mobiltelefonen nicht mehr funktionieren
WhatsApp wird ab nächster Woche auf einigen Mobiltelefonen nicht mehr funktionieren
-

Ab dem 1. Juni wird der Messaging-Dienst WhatsApp aufgrund eines neuen Updates zur Funktionsverbesserung auf mehreren Geräten nicht mehr funktionieren.

Diese Ankündigung betrifft mehr als 30 Telefonmodelle, darunter Geräte von Marken wie Apple, Samsung, LG, Huawei, Sony, Lenovo und ZTE sowie anderen Marken, die auf dem Technologiemarkt vertreten sind.

Die Updates werden an den Betriebssystemen Android und iOS vorgenommen, wodurch die Anwendung mit bestimmten älteren Geräten nicht kompatibel ist.

Wie das Messaging-Unternehmen berichtet, beinhalten die neuen Versionen Verbesserungen in den Bereichen Sicherheit, Datenschutz, Leistung und Kompatibilität mit der neuesten Hardware, was bedeutet, dass ältere Geräte die Instant-Messaging-App und das gesamte Repertoire, das sie künftig integrieren wird, nicht ausreichend unterstützen können Juni.

Die betroffenen Mobiltelefone

Dieses Update betrifft mehrere Mobiltelefonmodelle, die nicht auf WhatsApp zugreifen können, was Auswirkungen auf deren Nutzung hat.

Die Apple-Modelle (iOS), die mit der Messaging-App nicht kompatibel sind, sind iPhone 6S, iPhone SE und iPhone 6S Plus.

Betroffen sind die Samsung-Galaxy-Modelle Core, Ace 2, S3 mini, Trend II und X cover 2.

In Bezug auf LG Optimus sind neben dem LG Enact auch die Modelle L3 II Dual, L5 II, F5, L3 II, L7II, L5 Dual, L7 Dual, F3, F3Q, L2 II, L4 II, F6, F7 betroffen und LG Enact-Modelle.

Huawei Ascend Mate, G740 und D2 bleiben ebenfalls ohne den Dienst.

Betroffen sind auch die Modelle Sony Xperia M, Lenovo A820 und ZTE V956 – UMI X2, ZTE Grand S Flex und ZTE Grand Memo.

Bei anderen Marken gibt es Faea F1, THL W8, Wiko Cink Five, Wiko Darknight und Archos 53 Platinum.

Machen?

Die Experten richten Empfehlungen an diejenigen, die durch diese Anpassungen in irgendeiner Weise geschädigt werden.

In diesem Sinne können Besitzer früherer Modelle versuchen, das Betriebssystem ihres Telefons zu aktualisieren, sofern das Update verfügbar ist, und die Nutzung der Anwendung für eine Weile verlängern.

Funktioniert das Update hingegen nicht, empfiehlt es sich, ein neues Telefon zu kaufen, das die neuen Updates akzeptiert.

Darüber hinaus können sich Betroffene nach anderen Instant-Messaging-Anwendungen umsehen, die mit ihrem Mobiltelefon kompatibel sind, um nicht ohne Kontakt zur Außenwelt zu bleiben.

SIE KÖNNTEN INTERESSE SEIN: Tipps zur Identifizierung eines Betrügers auf WhatsApp


Kommentare

-

NEXT In Night City kann man Half-Life 3 spielen