Laut Lisa Su wird AMD die Effizienz bis 2027 um das Hundertfache verbessern

-

Eines der großen Probleme, die derzeit bestehen, ist der Energieverbrauch, den praktisch alle Produkte im Zusammenhang mit der Informationstechnologie haben, egal ob Prozessoren, Grafiken oder andere Komponenten. Der Energieverbrauch, den sie benötigen, kann extrem hoch sein. Aus diesem Grund haben viele Unternehmen begonnen, ihre Technologien unter Berücksichtigung dieses Problems zu entwickeln und Lösungen für die Probleme anzubieten, die übermäßiger Konsum verursachen kann.

Eine Veränderung, die dank künstlicher Intelligenz kommen wird

Obwohl es wie ein Witz erscheinen mag, ist es einer der Hauptgründe, warum Unternehmen es mögen amd habe begonnen, das zu sehen Verbrauch energisch Das Problem für ihre Produkte liegt nicht an den Temperaturen, die ihre Produkte erreichen können, da sie sich in den letzten Jahren darauf konzentriert haben, mehr Kerne bei höheren Geschwindigkeiten hinzuzufügen, ohne den Verbrauch und die Wärme, die sie erzeugen können, zu berücksichtigen.

Und es scheint, dass sie das Problem jetzt wirklich erkannt haben, da generative künstliche Intelligenzen für praktisch alles verwendet werden, und zwar, dass diese Art von Technologie viel Energie verbraucht, weil sie viel Strom braucht, um zu funktionieren.

In diesem Fall ist es „wann von“. amd Sie haben erkannt, dass es sich seit der Verwendung nicht um ein nachhaltiges Modell handelt KI Auf diese Weise könnte es zu einer ziemlich großen Energiekrise kommen, und mehrere Experten haben darauf hingewiesen, dass der Einsatz künstlicher Intelligenz innerhalb weniger Jahre 30 % des Energieverbrauchs der Vereinigten Staaten ausmachen könnte.

Das ist ziemlich besorgniserregend, aber laut AMD sind die Maßnahmen bereits im Gange, und für die Produkte, die sie im Jahr 2025 auf den Markt bringen wollen, zielen sie darauf ab, die Energieeffizienz der Rechenknoten um das 30-fache zu steigern, haben dies aber auch jetzt schon angedeutet, siehe ein Weg zu einer mehr als 100-fachen Verbesserung bis 2026 oder 2027.

Energiekosten für KI-Training

Die Änderungen würden die Effizienz aller AMD-Produkte verbessern

Obwohl die Verbesserungen auf der Energieebene tatsächlich für Produkte vorgeschlagen werden, die künstliche Intelligenz verwenden, wie wir durchaus erwarten können, könnten solche Verbesserungen auch auf diejenigen Komponenten angewendet werden, die diesen spezifischen Zweck nicht haben. Auf diese Weise können wir davon ausgehen, dass die Verbesserungen nicht nur auf Unternehmensebene für alle Produkte vorgenommen werden, die AMD an Rechenzentren und andere exportiert, um dort für Aufgaben im Zusammenhang mit KI eingesetzt zu werden, sondern dass sie auch dort angewendet werden können eine allgemeine Ebene.

Dies würde für AMD natürlich einen weiteren Schritt bedeuten, sich als führendes Unternehmen im heimischen Prozessorsektor zu positionieren, da sie derzeit über einige der leistungsstärksten auf dem Markt verfügen, aber das gleiche Problem wie ihre Konkurrenten haben: Verbrauch und Temperatur sind übermäßig hoch hoch. Wenn wir also sehen, dass diese Änderungen von dem Unternehmen umgesetzt werden, das den Ryzen entwickelt hat, Intel aber weiterhin Prozessoren mit höherer Leistung bei exorbitantem Verbrauch und exorbitanten Temperaturen entwickelt, könnten wir der Debatte darüber, welches der beiden Unternehmen wirklich den Markt dominiert, ein Ende bereiten .

-

PREV Dies sind die besten Hüllen und das beste Zubehör für Ihr Mobiltelefon
NEXT Die Geschichte der seltsamen Flagge, die China auf dem Mond angebracht hat