Die größte Kamera der Welt kam in die Region, um astronomische Beobachtungen durchzuführen

-

Die größte für die Astrophysik gebaute Kamera hat die lange Reise vom National Accelerator Laboratory (SLAC) in Kalifornien, wo sie gebaut wurde, bis zum Gipfel des Cerro Pachón in der Region Coquimbo zurückgelegt, wo sie in das Vera Rubin-Projekt integriert wird, um bei der Enthüllung des zu helfen Geheimnisse des Universums.

Der wissenschaftliche Direktor von AURA in Chile und stellvertretender Direktor von NOIRLab, Stuartt Corder, betonte: „Wir freuen uns sehr, dass diese 3.200-Megapixel-Kamera jetzt sicher und unversehrt in unseren Einrichtungen steht.“ Dieses revolutionäre Teleskop und das harmonische Design des optischen Verbundsystems, die größte jemals gebaute Kamera und die schnelle Scanfähigkeit werden es uns in den kommenden Jahrzehnten ermöglichen, alle drei bis vier Nächte den Himmel der südlichen Hemisphäre zu kartieren.“ Er fügte hinzu, dass diese Ausrüstung, die eine Investition von 168 Millionen US-Dollar darstellte, vom Office of Science des US-Energieministeriums finanziert wurde, einer Einrichtung, die zusammen mit der US National Science Foundation auch zum Bau des gesamten Projekts beitrug , das von der Association of Universities for Research in Astronomy (AURA) verwaltet wird.

Wenn Rubin Ende 2025 mit der Legacy Space and Time Survey (LSST) beginnt, wird die weltweit größte Digitalkamera über einen Zeitraum von 10 Jahren detaillierte Bilder des Himmels der südlichen Hemisphäre aufnehmen und damit den vollständigsten Zeitraffer unseres Universums erstellen, den es noch nie gegeben hat gesehen. Rubin wird Fortschritte – und neue Entdeckungen – in vielen wissenschaftlichen Bereichen vorantreiben, darunter die Erforschung der Natur der dunklen Materie und Energie, die Kartierung der Milchstraße, die Untersuchung unseres Sonnensystems und die Untersuchung von Himmelsobjekten, die ihre Helligkeit oder Position ändern. „Das Mitnehmen der Kamera auf den Hügel war das letzte wichtige Puzzleteil. Da alle Rubin-Komponenten physisch vor Ort sind, sind wir auf der Zielgeraden in Richtung transformativer Wissenschaft“, sagte Victor Krabbendam, Rubin-Projektmanager.

Lesen Sie auch: Die Wächter der Dunkelheit, die den Himmel des Elqui-Tals vor Lichtverschmutzung schützen

Die Direktorin von AURA in Chile, Alejandra Voigt, erklärte: „Der Transport der Kamera und der dazugehörigen Ausrüstung war eine enorme logistische Herausforderung. „Wir erhalten es am Flughafen in Santiago und benötigen neun LKWs, um alles zu unseren Einrichtungen in Cerro Pachón zu bringen.“ Er fügte hinzu: „Ich schätze die Unterstützung, die uns die chilenischen Behörden in diesem Prozess gegeben haben, sowie die Carabineros, die es dem Konvoi erleichtert haben, sein Ziel ohne Zwischenfälle zu erreichen.“

-

PREV Dieser leistungsstarke und günstige Bluetooth-Lautsprecher, der sogar im Wasser schwimmt, wird diesen Sommer Ihr Favorit für Poolpartys sein
NEXT Apples WWDC 2024: neue künstliche Intelligenz, Allianz mit Open AI und Software-Updates | Elon Musk ist wütend auf die Macher von ChatGPT