Instagram fügt eine Schaltfläche hinzu, um Interaktionen einzuschränken und Belästigungen zu verhindern

Instagram fügt eine Schaltfläche hinzu, um Interaktionen einzuschränken und Belästigungen zu verhindern
Instagram fügt eine Schaltfläche hinzu, um Interaktionen einzuschränken und Belästigungen zu verhindern
-

Mit dem Tool können Sie Benachrichtigungen für einen Zeitraum von bis zu vier Wochen stumm schalten. (dpa)

Instagram hat eine Funktion hinzugefügt, um den Kampf gegen Online-Belästigung auszuweiten. Die Anwendung führte ein Tool ein, mit dem Benutzer die Interaktionen mit ihren Beiträgen über die Mobiltelefoneinstellungen einschränken können.

Dieses Update ist sowohl auf iOS- als auch auf Android-Geräten verfügbarwurde in den Abschnitt „Einschränkungen“ integriert und bietet eine leistungsstarke Option zur Steuerung, wer mit Ihren Inhalten im sozialen Netzwerk interagieren kann.

Die Einführung dieser Funktion ist Teil einer Gruppe neuer Funktionen, die die Plattform kürzlich hinzugefügt hat: in seinem Bemühen, das soziale Netzwerk insbesondere für jüngere Nutzer sicherer zu machen. Zu den Funktionen, die Belästigungen und negative Erfahrungen auf der Plattform reduzieren sollen, gehört auch die Möglichkeit, Chats mit Fremden einzuschränken und die Kontrolle durch Eltern zu stärken.

Mit dieser neuen Schaltfläche können Benutzer jeden stummschalten, der nicht auf ihrer Liste der besten Freunde auf Instagram steht. Wenn aktiviert, Benachrichtigungen und Interaktionen von Benutzern außerhalb dieser Liste werden stummgeschaltet, was dazu beiträgt, eine kontrolliertere und sicherere Umgebung für Benutzer zu schaffen.

Mit dem Tool können Sie Benachrichtigungen für einen Zeitraum von bis zu vier Wochen stumm schalten. (Instagram)

Die Funktion „Begrenzte Interaktionen“ konzentriert sich auf die Kommunikation und nicht auf den Inhalt. Das bedeutet, dass Sie zwar weiterhin die Beiträge anderer Benutzer sehen können, die Interaktionen bestimmter Personen mit Ihnen jedoch ausgeblendet werden.

Um auf „Eingeschränkte Interaktionen“ zuzugreifen, Sie müssen Ihr Profil auf Instagram öffnen und zum Einstellungsmenü gehen (befindet sich im Hamburger-Menü in der oberen rechten Ecke).und wählen Sie die Option „Begrenzte Interaktionen“.

In diesem Abschnitt können Sie auswählen, welche Art von Interaktionen Sie einschränken möchten. Das beinhaltet:

  • Ich mag das.
  • Kommentare.
  • Etiketten.
  • Direktnachrichten.

Mit dem Tool können Sie Benachrichtigungen für einen Zeitraum von bis zu vier Wochen stumm schalten. (Instagram)

Anschließend können Sie entscheiden, wen Sie einschränken möchten. Zu den Optionen gehören:

  • Alle Benutzer außer Ihren „Besten Freunden“
  • Aktuelle Follower
  • Konten, die Ihnen nicht folgen

Durch Auswahl dieser Optionen werden Interaktionen von ausgeschlossenen Konten automatisch ausgeblendet. Das bedeutet, dass diese Benutzer zwar weiterhin kommentieren und Nachrichten senden können, Sie jedoch keine Benachrichtigungen erhalten oder diese Interaktionen sehen.

Bei Instagram können Sie die Dauer dieser Beschränkungen auf einen Zeitraum von bis zu 4 Wochen festlegenmit der Möglichkeit, diesen Zeitraum nach Ablauf zu verlängern.

Mit dem Tool können Sie Benachrichtigungen für einen Zeitraum von bis zu vier Wochen stumm schalten. (dpa)

Die Einführung von „Limited Interactions“ ist Teil einer Reihe von Maßnahmen, die Instagram zur Bekämpfung von Online-Belästigung umgesetzt hat. Vorher, Die Plattform hatte bereits Filter in Direktnachrichten eingeführt, um den Empfang anstößiger Bilder und anderer Formen unerwünschter Inhalte zu verhindern.

Meta hat darauf hingewiesen, dass diese Funktion nicht nur dem Schutz Minderjähriger dient, sondern allen Nutzern der Anwendung zur Verfügung steht. lDie Idee besteht darin, einen schnellen und direkten Zugriff zu ermöglichen, um Interaktionen einzuschränken, insbesondere in Situationen, in denen sich Benutzer überfordert oder belästigt fühlen.

Peek ist eine experimentelle Funktion, die Meta intern für Instagram entwickelt. Laut Berichten von TechCrunch und Beobachtungen von Alessandro Paluzzi, einem bekannten Reverse Engineer und Leaker, Mit diesem Tool können Benutzer Momente festhalten und sofort teilen, ohne die Fotos bearbeiten oder Filter anwenden zu müssen.

Die Idee hinter diesem Tool ist einfach: Benutzer machen mit der Kamera in Echtzeit ein Foto, was die Spontaneität fördert Authentizität im Vergleich zu den sorgfältig bearbeiteten und kuratierten Bildern, die oft Instagram-Feeds füllen.

Mit dieser Funktion ist es nicht möglich, Bilder aus der Galerie des Telefons hochzuladen, was die Absicht widerspiegelt, Momente festzuhalten, während sie geschehen, ohne die Möglichkeit einer späteren Manipulation.

-

PREV die revolutionäre Funktion, die für Android-Telefone verfügbar sein wird
NEXT Der Trailer zu „New Tales of the TMNT“ fordert seine Helden zu einer einsamen Handlung auf