Microsoft Copilot+ unterstützt zum Start keine neuen Intel- oder AMD-Prozessoren

Microsoft Copilot+ unterstützt zum Start keine neuen Intel- oder AMD-Prozessoren
Microsoft Copilot+ unterstützt zum Start keine neuen Intel- oder AMD-Prozessoren
-

Copilot+ ist die neue Art von Windows, neue aufgabengesteuerte Funktionen, insbesondere künstliche Intelligenz, einzuführen, aber die neuen Prozessoren von Intel und AMD werden bei der Einführung nicht dabei sein.

Copilot+ wird bei seiner Einführung am 18. Juni keine Intel- oder AMD-Prozessoren unterstützen

Es handelt sich weder um ein Effizienzproblem, noch handelt es sich um einen Exklusivvertrag. Anscheinend hat Microsoft einfach entschieden, dass Arm-Computer die ersten sein werden, die offiziellen Support erhalten.

Auf diese Weise erhalten zunächst Laptops und PCs mit den Prozessoren Snapdragon X Elite und X Plus die Copilot+-Funktionen. Dann sind Intel und AMD mit ihren aktuellen und zukünftigen Vorschlägen an der Reihe.

Denken Sie daran, dass Intel und AMD neue Prozessoren mit x86-Architektur für Laptops angekündigt haben, die NPUs umfassen, die bis zu 48 TOPS bzw. 50 TOPS erreichen können. Diese Prozessoren übertreffen die von Microsoft für seine neue KI-PC-Initiative festgelegten Copilot+-Anforderungen bei weitem.

Der 18. Juni ist also das Datum, an dem die ersten Laptops mit Copilot+ auf den Markt kommen sollen, aber bei dieser Markteinführung werden Intel und AMD nicht anwesend sein.

Quelle: XDA

-

PREV Meerespilze sind in der Lage, in Ozeanen vorhandenes Plastik zu zersetzen
NEXT Während der Rückkehrmission von Jeff Bezos im Weltraumtourismus konnte ein Fallschirm nicht ausgelöst werden