„Ich bin ein ehemaliger Apple-Mitarbeiter und das haben wir über die Leute gedacht, die die Geräte der Marke gekauft haben.“

„Ich bin ein ehemaliger Apple-Mitarbeiter und das haben wir über die Leute gedacht, die die Geräte der Marke gekauft haben.“
„Ich bin ein ehemaliger Apple-Mitarbeiter und das haben wir über die Leute gedacht, die die Geräte der Marke gekauft haben.“
-

Ein bekannter TikToker arbeitete jahrelang in einem Apple Store und analysiert nun das psychologische Profil, das seiner Meinung nach iPhone-Käufer haben

21. Juni 2024, 11:00 Uhr

Aktualisiert am 21. Juni 2024, 12:17 Uhr

Für viele ist es der Traum ihres Lebens, für andere ist es nur ein weiterer Job und für den Rest ist es ein Albtraum. Bei Apple und genauer gesagt in einem seiner Stores zu arbeiten, hat der heutige TikToker Tyler Morgan gemacht, der das soziale Netzwerk nicht nur nutzt, um iPhone-Tricks zu entdecken, sondern es auch wagt Beschreiben Sie iPhone-, iPad- und Firmenkunden. Und er ist nicht gerade nett zu ihnen.

Morgan steht Apple-Produkten eher kritisch gegenüber, was ihm in jedem Fall zugutekommt. Allerdings neigt er dazu, Klienten zu verallgemeinern und behandelt sie manchmal mit einer übermäßig parteiischen Perspektive und ohne Rücksicht auf ihre Umstände. So sehr, dass er nicht davor zurückschreckt, sie Idioten zu nennen.

Wer ein iPhone 14 oder iPhone 15 kauft, „ist dumm“

Morgan glaubt, das Profil der iPhone-Käufer sehr gut zu kennen kennen ihre Psychologie gut und wissen, was sie dazu bringt, ein iPhone der neuesten Generation zu kaufen. Er zögert nicht, diejenigen Profile als Dummköpfe zu bezeichnen, die sich für den Kauf eines iPhones der neuesten Generation entscheiden, nur weil ihnen seiner Meinung nach gesagt wurde, dass sie besser seien, und weil sie es absolut glauben.

Auch kritisiert, dass sie das Ersatzprogramm von Apple nicht nutzen, mit dem das Unternehmen im Austausch für die Lieferung eines alten iPhones einen Rabatt auf neue iPhones gewährt. Nach Angaben des ehemaligen Mitarbeiters kaufen viele von ihnen es, ohne dieses Programm in Anspruch zu nehmen, und seiner Meinung nach schadet es ihnen.

Allerdings ignoriert Morgan andere Probleme, die Käufer dazu veranlassen könnten, ihr altes iPhone nicht abzugeben. Einerseits wird das andere Smartphone möglicherweise an ein Familienmitglied oder einen Freund verschenkt oder sogar auf Gebrauchtwarenportalen zu einem besseren Preis als dem von Apple garantierten verkauft.

Die besten Worte für diejenigen, die ein iPhone 13 kaufen, ein Mobiltelefon, das bereits seit einigen Jahren auf dem Markt ist. Nach Ansicht von Morgan sind sie intelligenter, und auch wenn es stimmt, dass es sich im Hinblick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis um großartige Geräte handelt und dass sie dennoch empfohlen werden können, muss dies denjenigen, die ein neueres iPhone kaufen, keinen Abbruch tun. Denn nein, es ist nicht immer eine einfache Laune und manchmal sind bestimmte modernere Spezifikationen erforderlich.

„iPad-Käufer sind immer die gleichen Menschen“

Morgan tendiert wiederum zur Verallgemeinerung und stellt fest, dass es viele iPad-Käufer gibt und dass sie alle aus dem gleichen Holz geschnitzt sind. Er behauptet, dass Sie alle suchen nach einem Computer und dass Sie es nie auf einem iPad finden werden. Und ja, es stimmt, dass diese Kritik von vielen geteilt wird, angesichts der fortschrittlichen Hardware von Modellen wie dem iPad Pro M4 und dem Gefühl, dass das Betriebssystem nicht auf dem neuesten Stand ist.

Es ignoriert jedoch viele Berufsprofile, die möglicherweise nicht nur das iPad als Hauptnutzungsgerät haben, sondern auch in einem MacBook keine Verwendung finden würden. Stellen Sie sich einen Studenten vor, der es gewohnt ist, mit dem Apple Pencil handschriftlich Notizen zu machen, oder einen Grafikdesigner, der nach leistungsstarken Erstellungs- und Bearbeitungsprogrammen sucht, die nur für das iPad verfügbar sind und deren Bedienung viel präziser ist als auf einem Laptop ohne Touch-Funktion wie dem MacBook .

Dies wird deutlich, wenn man von Studenten spricht, die das größere iPad Pro zusammen mit der offiziellen Tastatur und dem Apple Pencil kaufen. Er spricht darüber, dass das Paket sie etwa 500 US-Dollar mehr kostet als ein MacBook Air, obwohl er wiederum nicht weiß, was diese Studenten wirklich denken und ob sie diese Kombination wirklich brauchen, um Vorteile zu nutzen, die ihnen ein Mac nicht bieten kann.

Schnelle und „als ob nichts“-Käufe, ein weiterer Kritikpunkt an Morgan

Neben dem iPhone und dem iPad hat der Tiktoker und ehemalige Apple Store-Mitarbeiter gelegentlich auch über das gesprochen Käufer der Apple Watch Ultra. Er kritisiert nicht die neuen Funktionen dieser Uhrenreihe und die Art und Weise, wie sie ihren Akku im Vergleich zum Rest verbessern, obwohl er, wiederum verallgemeinernd, ihre Käufer kritisiert und erklärt, dass sie am Ende „aus Gewohnheit weiterhin jede Nacht aufladen werden“. genau wie bei den anderen.

Ihn scheinen auch jene Kunden zu stören, die keine Zeit verlieren und mit einer klaren Kaufentscheidung kommen, bezahlen und gehen. Genauer gesagt bei denen, die AirPods Max kaufen. Morgan scheint schockiert darüber zu sein, wie jemand in der Lage ist, „einen der teuersten Kopfhörer auf dem Markt zu kaufen, zu bezahlen und zu gehen, als wäre nichts passiert.“ Natürlich kann sich das nicht jeder leisten, aber auch hier neigt Morgan dazu, diese Käufe als impulsiv und sogar absurd zu bezeichnen, ohne den Kontext zu verstehen.

Dumme Kunden mag es überall geben, aber sie sind keineswegs alle dumm.

Und die Schlussfolgerung, die wir daraus ziehen, ist, dass der Apple Store, wie jedes Geschäft, die unterschiedlichsten und neugierigsten Kunden haben wird. Ja, logischerweise wird es impulsive und unvernünftige Käufe geben. Es wird diejenigen geben, die Geld ausgeben, das sie nicht brauchen, um das Neueste zu haben. Natürlich. Jedoch, nicht alles ist schwarz oder weiß.

Nach unserer Erfahrung sind wir nicht als Apple-Benutzer, sondern als Menschen, die sich mit Technologie im Allgemeinen und Apple im Besonderen beschäftigt haben, auf alle möglichen Erfahrungen anderer Benutzer gestoßen. Und es ist nicht immer gut, jemanden anhand dessen, was er kauft, vorzuurteilen. Tatsächlich machen wir die meiste Zeit Fehler. Daher handelt es sich trotz der Tatsache, dass es sich um einen ehemaligen Mitarbeiter handelt, der diese Aussagen macht, nicht weniger um eine Lüge. Und auf jeden Fall, wie ein Mantra unter Verbrauchern schon sagt: Lassen Sie jeden sein Geld für das ausgeben, was er will..

Titelbild | Amir Hosseini auf Unsplash

In Applesfera | Apple Intelligence, erster Kontakt: So funktioniert die erstaunliche KI, die Siri auf eine andere Ebene hebt

In Applesfera | iPhone 16: Erscheinungsdatum, Preis, Modelle und alles, was wir darüber zu wissen glauben

-

NEXT Huawei Pura 70 Ultra | Dieses Handy verfügt über die beste Kamera der Welt: Sie übertrifft das iPhone 15 Pro Max und das Xiaomi 14 Ultra | Smartphone