Trumps Aktionen erschüttern Washington

-

Die Wall Street hat schon immer eine Rolle gespielt wichtige Rolle in der Politika, aber nie wie jetzt.

Der frühere Präsident Donald Trump steht kurz davor, einen milliardenschweren Geldsegen zu ergattern, der ihm helfen könnte, seine Anwaltsrechnungen zu bezahlen und zu spenden eine Finanzspritze dringend benötigt für seinen Präsidentschaftswahlkampf.

Fast niemand hat es kommen sehen. Bei dem Plan ging fast alles schief schnelle Bereicherung der Plattformauf Trumps sozialen Netzwerken, um an die Öffentlichkeit zu gehen, und nutzte damit eine der größten Spekulationswellen in der Marktgeschichte.

Wie so oft bei Trump, Rückschläge und Hindernisse Sie spielten keine Rolle. Die Kombination aus Glück und seinen leidenschaftlichsten Unterstützern hat dem Rennen um die Präsidentschaft eine große Unbekannte hinzugefügt. Und plötzlich wird alles, was mit dem wachsenden Einfluss sozialer Netzwerke auf die Finanzmärkte zusammenhängt, auf die Politik übertragen.

„Er ist der endgültige Gewinner, zumindest auf dem Papier“, sagte Matt Simpson, geschäftsführender Gesellschafter von Wealthspring Capital und Investor in Briefkastenfirmen wie der, die Trumps Firma an die Börse gebracht hat.

Das Ergebnis ist eine noch nie dagewesene Mischung aus Börsenrausch und politische Finanzierung. Plötzlich können Trump-Anhänger seine Kampagne unterstützen, indem sie die Aktien seines Unternehmens in die Höhe treiben – eine Form des politischen Ausdrucks, die über den Kauf von Hüten oder Bibeln hinausgeht.

Die Muttergesellschaft von Trumps Truth Social, Trump Media & Technology Groupist mittlerweile etwa 8,5 Milliarden US-Dollar wert, mehr als der Spielzeughersteller Hasbro und fast so viel wie Caesars Entertainment, einer seiner ehemaligen Casino-Konkurrenten. Dies gilt für ein Unternehmen mit einem Umsatz von etwa 5 Millionen US-Dollar in seinem Bestehen.

Trump besitzt etwa 60 % von der Muttergesellschaft von Truth Social, ein Anteil im Wert von fast 5 Milliarden US-Dollar, was sein Nettovermögen fast verdreifachen würde.

Trumps Aktionen erschüttern Washington

Die Aktie bleibt vielleicht nicht in der Stratosphäre, aber wenn der Trump-freundliche Vorstand des Unternehmens es zulässt, könnte der ehemalige Präsident einsteigen mindestens Hunderte Millionen Dollar in den kommenden Monaten. Das könnte dazu beitragen, seine finanzielle Notlage zu lindern und seinen Präsidentschaftswahlkampf anzukurbeln, der bei der Mittelbeschaffung hinter dem von Präsident Biden zurückbleibt.

Kürzlich eingereichte Fundraising-Berichte zeigten, dass die Biden-Kampagne und ihre verbündeten Komitees Ende Februar über mehr als 155 Millionen US-Dollar an Bargeld verfügten74,4 Millionen US-Dollar aus der Trump-Kampagne und seine verbündeten Ausschüsse.

Wenn die Aktien hoch bleiben und Trump in der Lage ist, seine Aktien zu verkaufen oder zu leihen, könnten die Zahlen in der Präsidentschaftspolitik beispiellos sein. Kandidaten können unbegrenzt eigene Mittel investieren, sofern sie dies der Bundeswahlkommission mitteilen.

Am Donnerstag trat Biden ein 25 Millionen US-Dollar bei einer Veranstaltung in New York mit den ehemaligen Präsidenten Barack Obama und Bill Clinton, eine enorme Summe für eine eintägige Veranstaltung.

Das ist ein Rundungsfehler undn Trumps neues Vermögender in jeder Handelsminute um diesen Betrag steigen und fallen kann.

Es ist nicht klar, ob es setzen würde sein eigenes Geld in seinen Wahlkampf. Auf die Frage von Reportern letzte Woche antwortete Trump: „Ich könnte es schaffen. Ich habe die Option.“

Abgesehen von den Auswirkungen auf die Wahl sind auch Trumps Handlungen gravierend geworden in einer noch nie dagewesenen Spielweiser mit dem Ergebnis des Wettbewerbs. In der Vergangenheit nutzten Anleger Aktien von Unternehmen aus politisch sensiblen Bereichen wie sauberer Energie, um auf Wahlergebnisse zu wetten. Jetzt verfügen sie über eine hoch bewertete Aktie, die fast ausschließlich an Trumps Ergebnisse im November gebunden ist.

Trumps Aktionen erschüttern Washington

Trump gründete kurz darauf sein Social-Media-Unternehmen nachdem er aus X geworfen wurde, das damals Twitter war, und Facebook nach dem Aufstand am 6. Januar 2021 im US-Kapitol. Der frühere Präsident war für viele Banker und Investoren giftig, was ihn beinahe zum Scheitern verurteilte Spendenbeschaffung unmöglich.

Das Unternehmen hatte seine Social-Media-Plattform noch nicht gestartet, als es eines Abends im Oktober 2021 ankündigte, dass es mit einer Briefkastenfirma fusionieren würde. Digital World Acquisition, um an die Börse zu gehen. Das Blankoscheckunternehmen war Teil einer Welle sogenannter Zweckübernahmefirmen, die den Markt überschwemmt hatten.

Die Operation schien zunächst ein Erfolg zu sein, aber dann wäre es fast gescheitert. Truth Social kam spät zur SPAC-Partei und verpasste die Euphorie, die Aktien von Sportwetten- und Weltraumtourismusunternehmen in Milliardenhöhe bescherte. Die Anleger flohen aus spekulativen Aktien und stürzten mit den anderen auch Digital World in den Untergang.

Zwei Probleme mit Aufsichtsbehörden trübten den Ruf des Unternehmens zusätzlich. Die Aktie fiel von ihrem Höchststand um mehr als 90 %, was für einige der Anleger, die sich auf Trumps Seite versammelten, große Verluste verursachte.

Es dauerte nicht lange, bis weitere schlechte Nachrichten eintrafen. Elon Musk hat Twitter gekauftr, wodurch der einladende Ort für die konservativen Stimmen geschaffen wurde, die Truth Social anlocken wollte. Spekulative Aktienmärkte wurden von steigenden Zinsen getroffen. Investoren und Analysten, die diesen Markt verfolgten, fragten sich, ob die Fusion stattfinden würde.

Als das Jahr 2024 begann, änderte sich Trumps Glück. Die Märkte begannen zu steigen und Trump-Anhänger kehrten zu den Aktien zurück. Sie wurden von Trumps schnellem Marsch auf die republikanische Präsidentschaftskandidatur angezogen. Der Deal wurde genehmigt und die Muttergesellschaft von Truth Social ging letzten Dienstag auf den Markt.

Politik, SPACs und Meme-Momentum verschmolzen. Die Aktionen, mit Trumps Initialen als Tickersind in diesem Jahr um 250 % gestiegen, was auf den Optionshandel zurückzuführen ist, der Händlern das Recht einräumt, eine Aktie zu einem bestimmten Preis an einem bestimmten Datum zu kaufen oder zu verkaufen. „Das übertrifft alle Erwartungen“, sagte Steve Sosnick, Chefstratege bei Interactive Brokers.

Je länger Aktien der Schwerkraft trotzen, desto günstiger wird der Deal für Trump sein. Sie könnten Dutzende Millionen zusätzlicher Aktien erhalten, wenn die Aktie in den kommenden Jahren über einem bestimmten Niveau bleibt.

„Das wird funktionieren, bis es nicht mehr funktioniert. Es ist unmöglich zu wissen, wann es aufhören wird“, sagte Evan Ratner, Präsident von Levin Capital Strategies und SPAC-Investor. Er verdiente in den letzten Tagen Geld, indem er die Aktie in Erwartung des Abschlusses der Fusion kaufte und sie dann verkaufte, nachdem Trump-Anhänger sie nach oben getrieben hatten.

-

PREV Brandverdächtiger nach Bränden auf dem Fox Hollow Golf Course in Lakewood festgenommen
NEXT NHPC-Aktienkurs Heute Live-Updates: NHPC schloss heute bei 93,91 ₹, ein Rückgang von -0,78 % gegenüber dem gestrigen Stand von 94,65 ₹